Luís Delgado

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Luís Manuel Ferreira Delgado (* 1. November 1979 in Luanda, Angola), bekannt als Delgado, ist ein angolanischer Fußballspieler.

Delgado gab sein Debüt in der angolanischen Nationalmannschaft in einem Spiel in und gegen Swasiland am 8. März 1998.[1] Das Team konnte sich 2006 erstmals für eine Fußball-Weltmeisterschaft qualifizieren. Dies bedeutete den größten Erfolg in der Sportgeschichte des afrikanischen Landes. Bei der WM wurde Delgado in allen drei Spielen Angolas eingesetzt.

Nach der WM 2006 wechselte der Abwehrspieler zum französischen Klub FC Metz, mit dem er 2007 in die Ligue 1 auf- und am Ende der Saison wieder abstieg. Von den Lothringern ging er 2009 zu En Avant de Guingamp. Sein Vertrag beim Zweitligisten wurde nach nur einer Saison aufgelöst, da er sich nicht durchsetzen konnte.[2]

Bisherige Vereine[Bearbeiten]

Teilnahme an internationalen Wettbewerben[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Delgados Profil bei L’Équipe
  2. Guingamp : Luis Delgado quitte le club, Foot national vom 21. Mai 2010