Luca Lanotte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Luca Lanotte Eiskunstlauf
Lanotte und Cappellini bei Skate Canada 2011
Nation ItalienItalien Italien
Geburtstag 30. Juli 1985
Geburtsort Mailand,
Lombardei
Größe 178 cm
Karriere
Disziplin Eistanz
Partner/in Anna Cappellini
Ehemalige Partner/in Camilla Pistorello,
Camilla Spelta,
Arianna Jovino
Verein Fiamme Azzurre
Trainer Nikolai Morosow,
Paola Mezzadri,
Valter Rizzo
Choreograf Ljudmila Wlasowa
Status aktiv
Medaillenspiegel
EM-Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
ISU Eiskunstlauf-Europameisterschaften
Bronze Zagreb 2013 Eistanz
Gold Budapest 2014 Eistanz
Persönliche Bestleistungen
 Gesamtpunkte 162,00 World Team Trophy 2012
 Kür 98,30 World Team Trophy 2012
 Kurzprogramm 66,18 Trophée Bompard 2012
Platzierungen im Eiskunstlauf Grand Prix
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Grand-Prix-Finale 0 0 0
 Grand-Prix-Wettbewerbe 0 5 2
letzte Änderung: 25. Januar 2013

Luca Lanotte (* 30. Juli 1985 in Mailand, Lombardei) ist ein italienischer Eiskunstläufer, der im Eistanz startet.

Lanotte begann im Alter von sieben Jahren mit dem Eiskunstlaufen und konzentrierte sich mit zehn Jahren auf das Eistanzen.

Seine Eistanzpartnerin ist seit Mai 2005 Anna Cappellini. Zuvor lief er an der Seite von Adriana Jovino, Camilla Spelta und Camilla Pistorello.

Ab der Saison 2006/2007 wurden Cappellini und Lanotte das zweitstärkste italienische Eistanzpaar hinter Federica Faiella und Massimo Scali. Sie debütierten 2007 bei Welt- und Europameisterschaften und belegten dort den 13. bzw. achten Platz. Bis 2010 blieben sie in diesen Leistungsbereichen. Bei den Olympischen Spielen 2010 wurden sie Zwölfte.

Bei der Weltmeisterschaft 2012 in Nizza erreichten Cappelini und Lanotte mit dem sechsten Platz ihr bislang bestes Ergebnis bei Weltmeisterschaften.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Eistanz[Bearbeiten]

(mit Anna Cappellini)

Meisterschaft / Jahr 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013
Olympische Winterspiele 12.
Weltmeisterschaften 13. 10. 10. 11. 8. 6. 4.
Europameisterschaften 8. 7. 5. 6. 4. 3.
Juniorenweltmeisterschaften 4.
Italienische Meisterschaften 1. J 2. 2. 2. 2. Z 1.
-
Grand-Prix-Wettbewerb / Saison 05/06 06/07 07/08 08/09 09/10 10/11 11/12 12/13
Grand-Prix-Finale 5. 4.
Skate America 2.
Skate Canada 2. 3. 2.
Cup of Russia 8. 4. 2.
Trophée Eric Bompard 5. 4. 3. 2.
NHK Trophy 5.
Cup of China 4.
  • Z = Zurückgezogen
Cappellini und Lanotte bei der EM 2009

Weblinks[Bearbeiten]