Lucas Faydherbe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gonzales Coques: Porträt des Lucas Faydherbe
Lucas Faydherbe: Statue des hl. Petrus in der Kathedrale von Mecheln, 1665

Lucas Faydherbe (* 19. Januar 1617 in Mecheln; † 31. Dezember 1697 ebenda) war ein Brabanter Bildhauer und Architekt der niederländischen Renaissance.

Leben[Bearbeiten]

Lucas Faydherbe war ein Sohn des Mechelner Alabasterschnitzers Hendrik Faydherbe (1577–1640). Im Jahr 1636 ging er nach Antwerpen, um bei Peter Paul Rubens zu lernen. 1640 musste er in seine Geburtsstadt zurückkehren, um seine schwangere Verlobte Maria Sneyers zu heiraten. Im selben Jahr eröffnete er dort als Meister seine eigene Werkstatt. Sein Wirken umfasste neben Bauentwürfen vor allem Hochaltäre und Grabmäler für Kirchen. 1658 erwog er einen Wechsel nach Brüssel, wohl weil er sich dort mehr Aufträge erhoffte; sein Antrag auf das Brüsseler Bürgerrecht war jedoch erfolglos, und er blieb in Mecheln. Er starb achtzigjährig, vier Jahre nach seiner Frau, und wurde in der Kathedrale von Mecheln beigesetzt.

Werke[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lucas Faydherbe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien