Lucena City

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lucena City
Lage von Lucena City in der Provinz Quezon
Karte
Basisdaten
Region: CALABARZON
Provinz: Quezon
Barangays: 33
Distrikt: 2. Distrikt von Quezon
PSGC: 045624000
Einkommensklasse: 2. Einkommensklasse
Haushalte:
Zensus 1. Mai 2000
Einwohnerzahl: 246.392
Zensus 1. Mai 2010
Bevölkerungsdichte: 3072 Einwohner je km²
Fläche: 80,21 km²
Koordinaten: 13° 56′ N, 121° 37′ O13.93125121.61155Koordinaten: 13° 56′ N, 121° 37′ O
Postleitzahl: 4301
Bürgermeister: RODERICK A. ALCALA
Website: Offizielle Webseite von Lucena City
Geographische Lage auf den Philippinen
Lucena City (Philippinen)
Lucena City
Lucena City

Lucena City ist eine philippinische Component City und Hauptstadt der Provinz Quezon, in der Verwaltungsregion IV, Calabrazon. Sie hat 246.392 Einwohner (Zensus 1. Mai 2010), die in 33 Barangays lebten. Sie liegt an der Bucht von Tayabas und wird als Großstadt der zweiten Einkommensklasse auf den Philippinen eingestuft.

Geographie[Bearbeiten]

Das Stadtzentrum liegt ca. 98 km südöstlich der Hauptstadt der Philippinen, Manila. Ihre Nachbargemeinden sind Pagbilao im Nordosten, Sariaya im Südwesten und Tayabas City im Nordwesten. Die Topographie der Stadt wird gekennzeichnet durch Flachländer und safthügelige Landschaften, an der Küste dehnen sich kleinere Marschländer aus.

Lucena City wird über den Maharlika Highway und durch die Eisenbahn mit der Bicol-Region und der Hauptstadtregion Metro Manila verbunden. Die täglichen Eisenbahnverbindung wird von der Philippine National Railways betrieben. Fährverbindungen verbinden die Stadt mit den Inseln Marinduque, Masbate, Palawan und Romblon.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Geschichte der Stadt begann 1571/72, als der Konquistator Juan de Salcedo die heutige Quezon-Provinz erforschte und unterwarf. Zwischen 1580 und 1583 gründeten die Franziskanermönche Juan de Plasencia und Diego de Oropesa die Stadt Tabayas. Lucena war zu dieser Zeit ein Stadtteil, den die Spanier "Buenavista" nannten und später in "Oroquieta" umbenannten.

Am 5. November 1879 wurde die erste Pfarrei in diesem Stadtteil gegründet und am 1. Juni 1882 wurde die unabhängige Verwaltungseinheit der Municipality of Lucena gegründet. Am 12. März 1901 wurde der Sitz der Provinzregierung von Tayabas nach Lucena verlegt. Der Titel einer Großstadt wurde Lucena am 17. Juni 1961 verliehen, diese wurde am 1. Juli 1991 als hoch urbanisiert eingestuft.

Baranggays[Bearbeiten]

  • Barangay 1 (Pob.)
  • Barangay 2 (Pob.)
  • Barangay 3 (Pob.)
  • Barangay 4 (Pob.)
  • Barangay 5 (Pob.)
  • Barangay 6 (Pob.)
  • Barangay 7 (Pob.)
  • Barangay 8 (Pob.)
  • Barangay 9 (Pob.)
  • Barangay 10 (Pob.)
  • Barangay 11 (Pob.)
  • Barra
  • Bocohan
  • Mayao Castillo
  • Cotta
  • Gulang-Gulang
  • Dalahican
  • Domoit
  • Ibabang Dupay (Pob.)
  • Ibabang Iyam
  • Ibabang Talim
  • Ilayang Dupay
  • Ilayang Iyam
  • Ilayang Talim
  • Isabang
  • Mayao Crossing
  • Mayao Kanluran
  • Mayao Parada
  • Mayao Silangan
  • Ransohan
  • Salinas
  • Talao-Talao
  • Market View (Pob.)

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]