Luciano Laurana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Luciano Laurana (kroatisch: Lucijan Vranjanin; * um 1420 in Vrana, Zadar (Kroatien); † um 1479 in Pesaro) war ein Architekt der Frührenaissance und der Baumeister des Herzogspalasts in Urbino, der als bedeutendste Palastarchitektur der italienischen Renaissance gilt.

Leben[Bearbeiten]

Panorama von Urbino mit dem Dom und dem Herzogspalast (Architekt Luciano Laurana)

Luciano Laurana wurde in Dalmatien geboren, damals venezianisches Gebiet an die türkische Welt grenzend. Laurana lernte von Filippo Brunelleschis Bauten in Florenz. Von der Sforza-Familie wurde er beauftragt, das Rocca Constanza in Pesaro zu entwerfen.

1466 wurde er von Federico da Montefeltro, dem Grafen von Montefeltro und ersten Herzog von Urbino, eingeladen als leitender Architekt und Baumeister den Palast in Urbino, dem so genannten Palazzo Ducale, fertigzustellen. Urbino war unter Federicos Herrschaft zu einem bedeutenden Zentrum der Renaissance erblüht.

Der Palazzo Ducale führte einen avantgardistischen Gedanken Leon Battista Albertis aus, nämlich ein Herrscherhaus ohne jegliche Befestigungsanlage geprägt durch Offenheit und Großzügigkeit. Dies ganz im Gegensatz zu den verwinkelten Burgen des Spätmittelalters. Laurana schaffte es die geometrische Vollkommenheit der toskanischen Renaissance und eine Phantasie von orientalischem, aber auch leicht nördlichem Charakter zu vereinen, denn in seiner Heimat Dalmatien gibt es Einflüsse von Norden her. Der Architekt Francesco di Giorgio führt die Arbeit von Luciano Laurana ab 1476 weiter. Im Herzogpalast in Urbino ist seit 1912 die Nationalgalerie der Marken mit Kunstschätzen aus allen Epochen untergebracht. Darunter besonders hervorzuheben sind, neben der Città Ideale (Laurana zugeschrieben), der Madonna von Senigallia von Piero della Francesca auch das Portrait einer Edelfrau (die "Stumme") von Raffael.

Bramante lernte unter der Ägide von Laurana das Architektenhandwerk in Urbino.

Literatur[Bearbeiten]

  • Werner Lutz: "Der Architekt Luciano Laurana", Universität Augsburg Dissertation 1995
  • Werner Lutz: "Luciano Laurana und der Herzogspalast von Urbino", VDG Verlag 1996, ISBN 3-929742-78-0
  • Pasquale Rotondi: "The Ducal Palace of Urbino its architecture and decoration", Transatlantic Arts, ISBN 0-85458-070-0

Weblinks[Bearbeiten]