Luciano Pagliarini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Luciano Pagliarini bei der Kalifornien-Rundfahrt

Luciano André Pagliarini Mendoca (* 18. April 1978 in Arapongas, Paraná, Brasilien) ist ein brasilianischer Radrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten]

Pagliarini wurde 2001 Profi bei Lampre, nachdem er dort im Vorjahr als Stagiaire gefahren ist. Seine ersten Siege feierte er 2003 bei der Tour de Langkawi. Er gewann gleich drei Etappen hintereinander. Im selben Jahr siegte er auch beim Clásica de Almería. 2004 gewann der Sprinter bei der Tour de Langkawi wieder zwei Etappen und eine bei der Murcia-Rundfahrt. Daraufhin bekam er einen Vertrag bei dem italienischen ProTour-Team Liquigas-Bianchi. Er nahm zum zweiten Mal an der Tour de France teil, beendet sie aber wieder nicht. Seit 2006 fährt er für das spanische Team Saunier Duval-Prodir.

Ende der Saison 2010 beendete er seine Karriere als aktiver Berufsradfahrer.

Palmarès[Bearbeiten]

2003

2007

2008

2010

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Offizielle Website