Luciano Vincenzoni

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Luciano Vincenzoni (* 7. März 1926 in Treviso; † 22. September 2013 in Rom[1]) war ein italienischer Drehbuchautor.

Leben[Bearbeiten]

Vincenzoni studierte in Rom und Padua Rechtswissenschaften. Nach einem 1952 koproduzierten Film mit María Félix in der Hauptrolle schrieb er zwei Jahre später sein erstes Drehbuch, Hanno rubato un tram, den Aldo Fabrizi inszenierte. Oftmals arbeitete er mit Pietro Germi zusammen und schrieb neben Arbeiten für Sergio Leone weitere erfolgreiche Italowestern. Unter den Produzenten arbeitete er häufig für Dino De Laurentiis, auch für internationale Produktionen.[2]

1965 und 1967 erhielt er den italienischen Filmpreis Nastro d’Argento; 1996 wurde er in Flaiano für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cinema: morto lo sceneggiatore Luciano Vincenzoni
  2. http://www.lumiere2009.org/uk/profils/luciano-vincenzoni-scriptwriter-for-sergio-leone,299.html?actu_page_133=2