Luciocyprinus striolatus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Luciocyprinus striolatus
Systematik
Otophysa
Ordnung: Karpfenartige (Cypriniformes)
Überfamilie: Karpfenfischähnliche (Cyprinoidea)
Familie: Karpfenfische (Cyprinidae)
Gattung: Luciocyprinus
Art: Luciocyprinus striolatus
Wissenschaftlicher Name
Luciocyprinus striolatus
Cui & Chu, 1986

Luciocyprinus striolatus, in Laos Pba Kang[1] genannt, ist ein großer asiatischer Raubfisch aus der Familie der Karpfenfische.

Verbreitung[Bearbeiten]

Luciocyprinus striolatus lebt endemisch im Ober- und Mittellauf des Mekongs in Yunnan/China und Laos.[2] Besonders häufig wurde die Fischart im Fluss Nam Theun, einem Nebenfluss des laotischen Mekongs beobachtet.[1]

Beschreibung und Lebensweise[Bearbeiten]

Luciocyprinus striolatus, übersetzt „Hechtkarpfen“, hat einen stromlinienförmigen Körper, eine bläuliche Färbung mit dunklen Flecken.[2] Er kann bis über 2 Meter lang und etwa 50 Kilogramm schwer werden.[3] Es wird sogar von Ausnahmefischen von über 3 Meter Körperlänge bei einem Gewicht über 100 Kilogramm berichtet.[1]

Luciocyprinus striolatus ist überwiegend piscivor[2], erbeutet im Nam-Theun-Becken Vögel und kleine Rhesusaffen (Macaca mulatta), die im Sprung auf ins Wasser hängende Äste der Uferregion erwischt werden können. Seine häufigsten Beutefische sind andere Karpfenarten und Welse der Spezies Mystus microphthalmus.[1] Der Raubfisch hält sich bevorzugt in großen tiefen Flüssen mit langsamer Strömung auf. [4] Während der Trockenzeit in den Monaten Januar bis Februar bricht Luciocyprinus striolatus zu Wanderzügen in seine Laichregion auf.[5] Durch den Nakai-Staudamm am Nam Theun sind diese Wanderrouten unterbrochen. Die Art gilt als vom Aussterben bedroht.[6] Die Luciocyprinus-Population im Tal des Nam Theun gilt dabei noch als die stabilste.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Luciocyprinus striolatus in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.2. Eingestellt von: Kottelat, M., 2011. Abgerufen am 18. Dezember 2013

Anmerkungen und Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e Tyson R. Roberts: Flucivide: an Independent Environmental Assessment of Nam Theun 2 Hydropower Project in Laos, with Particular Reference to Aquatic Biology and Fishes.
  2. a b c http://www.fishbase.de/summary/speciessummary.php?id=50493
  3. Fishing World Records
  4. http://www.mekongwetlands.org/Common/download/Mekong_Biodiversity_Habitat.
  5. http://siteresources.worldbank.org/INTLAOPRD/Resources/annex-j.pdf
  6. http://siteresources.worldbank.org/INTLAOPRD/Resources/annex-j.pdf