Ludwig Abeille

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johann Christian Ludwig Abeille (* 20. Februar 1761 in Bayreuth; † 2. März 1838 in Stuttgart) war ein deutscher Pianist und Komponist.

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten]

Geboren als Sohn eines fürstlichen Kammerdieners erfuhr Abeille seine musikalische Ausbildung bei Antonio Boroni, Ferdinando Mazzanti und Johann Gottlieb Sämann an der Karlsschule in Stuttgart. 1782 wurde er dort Mitglied der Hofmusik, 1802 Nachfolger von Johann Rudolf Zumsteeg als Konzertmeister in Stuttgart und 1815 Hoforganist, bis er 1832 in den Ruhestand ging.

Werke[Bearbeiten]

Abeille schrieb Klavier-, Kammer- und Gesangsmusiken sowie die Singspiele Amor und Psyche und Peter und Aennchen.

  • Amor und Psyche, Singspiel 4 Akte. Libretto: Franz Karl Hiemer. Uraufführung: 18. Januar 1800 Stuttgart, Hoftheater
  • Der Hausmeister, Singspiel 2 Akte. Uraufführung: 1805 Stuttgart
  • Peter und Aennchen, Singspiel 2 Akte. Libretto: Franz Karl Hiemer, nach Charles Simon Favart Annette et Lubin. 29. September 1809 Ludwigsburg
  • Fantaisie für Klavier op. 4
  • Konzert für Klavier 4-händig & Orchester op.6
  • Sonate für Klavier zu vier Händen op. 22
  • Der Aschermittwoch op. 11
  • Die entschlafene Liebe, Lied

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]