Ludwig Christof Schefer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ludwig Christof Schefer (* 18. Oktober 1669 in Marburg; † 24. Oktober 1731 in Berleburg) war ein Pietist, reformierter Pfarrer und Inspektor in Berleburg und ein Hauptmitarbeiter an der Marburger Bibel und der Berleburger Bibel.

Schefer war ein Sohn des Johann Ludwig Scheffer, Wittgensteinscher Rat zu Laasphe, und der Anna Katherina Pauli. Sein Großvater David Ludwig Scheffer war Sohn des Reinhard Scheffer dem Jüngeren, Kanzler der Landgrafschaft Hessen-Kassel, und Enkel des landgräflich-hessischen Kanzlers Reinhard Scheffer des Älteren (1529–1587).

Ludwig Christof war verheiratet mit Susanne Mieg. Aus der Ehe gingen drei Söhne hervor.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Schefers Dissertatio iuridica inauguralis de sensu legis decemviralis testamentariae (1705) online