Ludwig I. (Nevers)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ludwig von Dampierre oder Ludwig I. von Nevers († 22. Juli 1322) war Graf von Nevers von 1280 bis 1322 Graf von Rethel von 1290 bis 1322, sowie Erbgraf von Flandern. Er war der Sohn von Robert III. von Dampierre († 1322), Graf von Flandern, und Jolanthe von Burgund († 1280), Gräfin von Nevers.

Er heiratete im Dezember 1290 die Gräfin Johanna von Rethel († 1328), Tochter von Graf Hugo IV. und Isabelle de Grandpré. Ihre Kinder waren:

Nach dem Tode König Heinrichs VII. Heinrich VII. war er - neben anderen mitteleuropäischen Fürsten - einer der Kandidaten auf die römisch-deutsche Königskrone. Ludwig von Dampierre starb zwei Monate vor seinem Vater, so dass die Grafschaft Flandern direkt von diesem auf seinen Sohn Ludwig I. überging

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgängerinnen Amt Nachfolger
Jolanthe Graf von Nevers
1280–1322
Ludwig II.
Johanna Graf von Rethel
(de iure uxoris)

1290–1322
Johanna