Ludwig II. (Württemberg-Urach)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ludwig II., Graf von Württemberg, (* 3. April 1439 in Waiblingen; † 3. November 1457 in Urach) war von 1450 bis 1457 regierender Graf von Württemberg-Urach.

Ludwig war ein Sohn von Graf Ludwig I. und Mechthild von der Pfalz. Er wuchs nach der Landesteilung Württembergs am Uracher Hof auf.

Nach dem frühen Tod des Vaters entbrannte ein Streit über seine Vormundschaft, schließlich konnte der Stuttgarter Graf Einfluss gewinnen. Schließlich wurde Ludwig II. am 13. Oktober 1453 mündig erklärt und trat die Regierungsgeschäfte im Alter von 14 Jahren an.

Aufgrund seiner schwachen Gesundheit, er litt an Epilepsie[1], starb er schon im Jahr 1457 im Alter von 18 Jahren.

Quellen[Bearbeiten]

  1. Museum für Epilepsie und Geschichte der Epilepsie
Vorgänger Amt Nachfolger
Ludwig I. Graf von Württemberg-Urach
1450–1457
Eberhard V.
Ludwig I. Graf von Württemberg-Mömpelgard
1450–1457
Eberhard V.