Luesia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Luesia
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Luesia
Luesia (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Aragonien
Provinz: Saragossa
Comarca: Cinco Villas
Koordinaten 42° 22′ N, 1° 1′ W42.370833333333-1.0222222222222810Koordinaten: 42° 22′ N, 1° 1′ W
Höhe: 810 msnm
Fläche: 126,83 km²
Einwohner: 325 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 2,56 Einw./km²
Postleitzahl: 50619
Gemeindenummer (INE): 50148 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Jaime Lacosta Aragüés (PP)
Ansicht von Luesia

Luesia ist eine spanische Gemeinde in der Provinz Saragossa der Autonomen Region Aragonien. Sie gehört zur Comarca Cinco Villas (Fünf Kleinstädte). Die Gemeinde hatte am 1. Januar 2013 325 Einwohner. Sie liegt oberhalb des Arba de Luesia, einem der Quellflüsse des Río Arba, zu Füßen der Sierra de Santo Domingo. Der Norden des Gemeindegebiets erreicht eine Höhe bis zu 1.303 m (Puig Moné).

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort wird im Jahr 1014 im Cartulario de San Juan de la Peña erstmals genannt und gehörte zum Gerichtsbezirk von Sos del Rey Católico.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

1900 1910 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1981 1991 2001 2009
1.573 1.702 1.715 1.790 1.503 1.438 1.221 801 574 462 413 377

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Burg von Luesia (11. bis 12. Jahrhundert)
  • Romanische Pfarrkirche San Salvador
  • Romanische Kirche San Esteban, heute ein Kulturzentrum
  • Einsiedelei Virgen de Puyal
  • Gotisches Kreuz von San Severo
  • Ehemaliges jüdisches Viertel (Judería)
  • Präromanisches Klosters Corral de Calvo in der Sierra de Santo Damingo
  • Einsiedelei Santa Eugenia (präromanisch)
  • Einsiedelei Virgen del Campo
  • Rathaus
  • Mittelalterliches Hospital
  • Mittelalterlicher Ortskern

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Luesia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).