Lugnet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lugnet-Sprungschanzen im Sommer
Reichsskistadion

Lugnet ist eine Sport- und Freizeitanlage in der schwedischen Stadt Falun, wie auch ein Naturreservat.

Das weitläufige Gelände der Anlage umfasst das Reichsskistadion, die Lugnet-Schanzen, ein Eisstadion (Lugnets Isstadion), ein Leichtathletikstadion, eine Tennishalle und andere Sporthallen, ein Freibad, wie auch ein Hallenbad und Camping. Das größte Gebäude ist die Lugnethallen, welche das Hallenbad, eine Gymnastikhalle und eine weitere Sporthalle, die u.a. auch für Konzerte genutzt wird, beherbergt.

Insgesamt kann man ca. 60 unterschiedliche Sportarten auf dem Gelände ausführen.

Nutzung des Geländes[Bearbeiten]

Lugnet beherbergt zahlreiche Sportvereine, welche hier ihre Heimspielstätten haben. Dazu zählen u.a. der Indoorbandyverein IBF Falun, der Bandy- und Fußballverein Falu BS. Die Leichtathletikanlagen dienen u.a. den "Kallurschwestern" (Jenny und Susanna Kallur) als Trainingsort. Des Weiteren werden die Anlagen vom Sportgymnasium genutzt (Lugnetsgymnasium).

Jedes Jahr ist das Reichsskistadion (Lugnets Riksskidstadion) Austragungsort von Skilanglauf-Weltcup Wettbewerben. Während der Orientierungslauf-Europameisterschaften 2012 wurden hier der Sprint und die Staffel ausgetragen.

Auf dem Gelände werden 2015 die Nordischen Skiweltmeisterschaften ausgetragen.

Sonstiges[Bearbeiten]

Zum 100-jährigen Jubiläum des Schwedischen Sportverbandes im Jahr 2003 wurde das Reichsskistadion auf dem Gelände Lugnet in die Liste von 100 schwedischen sporthistorischen Stätten aufgenommen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lugnet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien