Lugu-See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lugu-See
Der Lugu-See am Fuße des Berges Ganmu
Der Lugu-See am Fuße des Berges Ganmu
Geographische Lage Sichuan/Yunnan (Volksrepublik China)
Inseln Acht (Liwubi Dao, Heiwae Dao)
Größere Städte in der Nähe Luoshui
Daten
Koordinaten 27° 42′ 2″ N, 100° 46′ 59″ O27.700552100.7830812685Koordinaten: 27° 42′ 2″ N, 100° 46′ 59″ O
Lugu-See (China)
Lugu-See
Höhe über Meeresspiegel 2685 m
Fläche 48,5 km²f5
Maximale Tiefe 93,5 mf10
Besonderheiten

Gebirgssee

Der Lugu-See (chinesisch 泸沽湖Pinyin Lúgū Hú) ist ein Gebirgssee auf dem Yunnan-Guizhou-Plateau in der Volksrepublik China. Er liegt in einer Höhe von 2690,75 m über dem Meeresspiegel und gehört mit einer Fläche von 48,5 km² zu den größten Gebirgsseen Asiens. Durch den See verläuft die Provinzgrenze zwischen dem Autonomen Kreis Ninglang der Yi in Yunnan und dem Kreis Yanyuan in Sichuan. Er ist ein beliebtes touristisches Ausflugsziel. Er gilt den Mosuo als kulturelles Zentrum, die ihn in ihrer Sprache als „Muttersee“ bezeichnen. Auf einer der acht Inseln liegt ein buddhistisches Kloster.

Weblinks[Bearbeiten]