Luigi Borghetti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Luigi Borghetti (1967)

Luigi Borghetti (* 31. Januar 1943 in Rho) ist ein ehemaliger italienischer Bahnradsportler.

1967 wurde Luigi Borghetti Dritter bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften in Amsterdam im Sprint, ein Jahr später wurde er in Montevideo Weltmeister in dieser Disziplin. Im selben Jahr startete Borghetti bei den Olympischen Spielen in Mexiko-Stadt und belegte im Tandemrennen den vierten Rang, gemeinsam mit Walter Gorini.

Der „gelernte“ Bahnradsportler Borghetti nahm 1970 am Straßenrennen Mailand-Sanremo teil und belegte Platz 92.

Weblinks[Bearbeiten]