Luis Antonio Valdez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Luis Antonio Valdez
Spielerinformationen
Voller Name Luis Antonio Valdez Salas
Geburtstag 1. Juli 1965
Geburtsort Aguascalientes, AguascalientesMexiko
Größe 1,79 m
Position Mittelfeld
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1985–1986
1986–1991
1991–1993
1993–1995
CD Tapatío
CD Guadalajara
CF Monterrey
Club León

140 (25)
54 (11)
46 (14)
Nationalmannschaft
1989–1994 Mexiko 12 0(2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Luis Antonio Valdez (* 1. Juli 1965 in Aguascalientes, Aguascalientes), auch bekannt unter dem Spitznamen El Cadáver, ist ein ehemaliger mexikanischer Fußballspieler, der vorwiegend im Mittelfeld agierte.

Leben[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

„El Cadáver“ Valdez begann seine Profikarriere in der Saison 1985/86 beim Zweitligisten CD Tapatío, einem Farmteam des CD Guadalajara, in dessen Erstligamannschaft er bereits in der folgenden Saison 1986/87 aufgenommen wurde, wodurch er auf Anhieb zum Kader der Meistermannschaft gehörte.

Nach fünf Jahren bei Guadalajara wechselte er 1991 zum CF Monterrey, mit dem er in seiner ersten Saison 1991/92 die Copa México gewann. Seine letzte Profistation war der Club León, bei dem er zwischen 1993 und 1995 unter Vertrag stand.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Sein Debüt im Dress der mexikanischen Nationalmannschaft feierte Valdez am 10. August 1989 beim 4:2-Sieg gegen Südkorea.

Seine beiden Länderspieltore erzielte Valdez am 12. März 1991 gegen die USA (2:2) und am 8. März 1992 gegen die Sowjetunion (4:0).

Höhepunkt seiner Nationalmannschaftskarriere war die Teilnahme an der Fußball-Weltmeisterschaft 1994, bei der er die erste Halbzeit des Eröffnungsspiels der Mexikaner gegen Norwegen (0:1) bestritt. Das am 19. Juni 1994 ausgetragene Vorrundenspiel war zugleich sein letzter Einsatz für „El Tri“.

Weblinks[Bearbeiten]