Luis Eduardo Pérez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Luis Eduardo Pérez

Luis Eduardo Pérez Pagola (* 1774[1]; † 10. April 1841) war ein uruguayischer Politiker.

Pérez war zunächst 1825 Vize-Präsident der Asamblea de la Florida.[2] Vom 26. Juli 1828 bis 2. Dezember 1828 war er Gobernador y Capitán General Delegado de la Provincia.[3] Er gehörte als Repräsentant des Departamento San José dem ersten uruguayischen Senat in der 1. Legislaturperiode ab dem 9. Oktober 1830 bis zum 5. März 1833 sowie in der 3. und 4. Legislaturperiode - dieses Mal als Stellvertreter - vom 27. Februar 1839 bis 12. Juli 1839 und 30. Dezember 1839 bis zu seinem Tod am 10. April 1841 an. Gleichzeitig war er dessen erster Präsident und hatte die Senatspräsidentschaft von 1830 bis einschließlich 1832 und erneut 1840 inne. 1839, 1840 und 1843 bis 1845 einschließlich hatte er zudem den Vorsitz der Comisión Permanente de Poder Legislativo inne.[4] Letztgenannte Daten stehen jedoch im Widerspruch zu seinem Sterbedatum, so dass es sich hier gegebenenfalls um eine namensgleiche Person oder einen inhaltlichen Fehler auf der Internetseite des uruguayischen Parlaments handelt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Uruguay, cronología histórica anotada: Dominación Luso-Brasileña, 1817-1828, S.117 von Walter Rela, abgerufen am 19. Januar 2014
  2. Uruguay, cronología histórica anotada: Dominación Luso-Brasileña, 1817-1828, S.117 von Walter Rela, abgerufen am 19. Januar 2014
  3. Uruguay: Heads of State: 1825-1830 auf www.archontology.org, abgerufen am 19. Januar 2014
  4. Liste der uruguayischen Parlamentarier von 1830 bis 2005 auf www.parlamento.gub.uy (PDF; 7,8 MB), abgerufen am 19. Januar 2014