Luise Margareta von Preußen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prinzessin Luise Margareta von Preußen

Prinzessin Luise Margarete Alexandra Viktoria Agnes von Preußen VA (* 25. Juli 1860 in Potsdam; † 14. März 1917 in Clarence House) war eine preußische Prinzessin, später Mitglied der britischen Königsfamilie durch ihre Heirat mit Prinz Arthur, Duke of Connaught and Strathearn.

Herkunft[Bearbeiten]

Prinzessin Luise Margarete wurde im Marmorpalais in Potsdam geboren. Ihr Vater Prinz Friedrich Karl (1828–1885) war der Sohn von Carl von Preußen und dessen Frau Marie von Sachsen-Weimar-Eisenach. Ihre Mutter war Prinzessin Maria Anna von Anhalt-Dessau (1837–1906), Tochter von Leopold IV. von Anhalt-Dessau. Durch ihren Vater war sie eine Großnichte von Kaiser Wilhelm I.

Familie[Bearbeiten]

Duchess of Connaught mit ihrer Familie, um 1890

Am 13. März 1879 heiratete sie Prinz Arthur, Duke of Connaught and Strathearn, in der St. George’s Chapel in Windsor Castle. Ihr Mann war ein Sohn von Königin Victoria und deren Mann Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha. Nach ihrer Hochzeit trug sie den Titel einer königlichen Hoheit sowie der Duchess of Connaught. Von 1911 bis 1916 war ihr Mann Generalgouverneur von Kanada. Aus der gemeinsamen Verbindung gingen drei Kinder hervor:

Tod[Bearbeiten]

Die Duchess starb im Alter von nur 56 Jahren an den Folgen einer Grippeinfektion in Clarence House. Sie wurde im königlichen Mausoleum in Frogmore, Windsor beigesetzt. Ihr Mann überlebte sie um 25 Jahre.

Literatur[Bearbeiten]

  • Ronald Allison, Sarah Riddell: The Royal Encyclopedia. Macmillan, London 1991, ISBN 0-333-53810-2
  • Marlene A. Eilers: Queen Victoria’s Descendants. Atlantic International Publishing, New York 1987, ISBN 91-630-5964-9
  • Alison Weir: Britain’s Royal Families: the Complete Genealogy. Pimlico, London 1996, ISBN 0-7126-4286-2

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Prinzessin Luise Margareta von Preußen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien