Luise von Alten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Herzog und die Herzogin von Devonshire

Louise Auguste Friederike von Alten (* 15. November 1832 in Hannover; † 15. Juli 1911 in Cannes) entstammte der gräflichen Linie des hannoverschen Adelsgeschlechtes von Alten.

Mit 20 Jahren heiratete sie den englischen Adligen William Montagu, 7. Duke of Manchester, mit dem sie fünf Kinder hatte. Von 1858 bis 1859 war sie Mistress of the Robes (oberste Hofdame) der Königin Victoria von Großbritannien. Als 60-jährige Witwe heiratete sie in zweiter Ehe den englischen Adligen und einflussreichen Politiker Spencer Cavendish, 8. Duke of Devonshire, mit dem sie schon lange Jahre ein Verhältnis hatte.

Luise von Alten galt in der englischen Gesellschaft des viktorianischen Zeitalters als legendäre Schönheit. Gesellschaftlich und politisch ambitioniert, führte sie einen einflussreichen Salon und gab aufwändige „House parties“. Von einigen Zeitgenossen wurde die „Double Duchess“, wie Luise nach ihrer zweiten Eheschließung genannt wurde, als eine der einflussreichsten Personen außerhalb der Regierung bezeichnet.

Literatur[Bearbeiten]

  • Henry Vane Affair of State A biography of the 8th Duke and Duchess of Devonshire, Peter Owen Verlag London 2004, ISBN 0-7206-1233-0
  • A.L. Kennedy My Dear Duchess Social and Political Letters to the Duchess of Manchester 1858-1869, John Murray Verlag London 1956
  • The House Portrait of Chatsworth by the Duchess of Devonshire, Macmillan Verlag London 1982-84, ISBN 0-333-28455-0