Lukas Runggaldier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lukas Runggaldier Nordische Kombination
Lukas Runggaldier im März 2008
Nation ItalienItalien Italien
Geburtstag 31. Juli 1987
Geburtsort Bozen
Karriere
Disziplin Nordische Kombination
Verein G.S. Fiamme Gialle
Status aktiv
Platzierungen im Weltcup
 Debüt im Weltcup 14. Januar 2007
 Gesamtweltcup 55. (2009/10)

13. (2010/2011)

 

Lukas Runggaldier (* 31. Juli 1987 in Bozen) ist ein italienischer Kombinierer.

Lukas Runggaldier begann seine Karriere mit einem FIS-Rennen (Gundersen HS 109/10 km) am 22. Januar 2005 in Planica in Slowenien mit dem 55. Rang. Seinen ersten Weltcupeinsatz bekam er am 14. Januar 2007 bei einem Teamwettbewerb in Val di Fiemme, wo er den 11. Platz erreichte. Bei der Juniorenweltmeisterschaft in Tarvisio 2007 kam er mit der Mannschaft auf den 4. Platz. 2009 war er bei der Nordischen Skiweltmeisterschaft in Liberec dabei und belegte den 26. Platz im Gundersen HS100/10 km. 2011 bei der Nordischen Skiweltmeisterschaft in Oslo belegt er die Plätze 10 und 8. Bei den XXI. Winterspielen in Vancouver erreichte er Platz 16 auf der Normalschanze (HS106/10km) und einen 11. Rang auf der Großschanze (HS140/10km). Sein bisher bestes Ergebnis ist ein 4. Platz auf der Normalschanze (HS109/10km) in Seefeld.

Weblinks[Bearbeiten]