Lukas Schmidt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lukas Schmidt Badminton
Persönliche Informationen
Geburtsdatum 19. September 1988
Geburtsort Regensburg
Größe 183 cm
Turniere
Land DeutschlandDeutschland Deutschland
Spielhand Rechts
Trainer Xu Yan Wang
Höchstes Ranking 64 (17. Januar 2013)
Momentanes Ranking 84 (13. März 2014)
BWFID 55099
BWF-Profil

Vorlage:Infobox Badmintonspieler/Wartung/Englisch

Lukas Schmidt (* 19. September 1988 in Regensburg) ist ein deutscher Badmintonspieler.[1]

Sportliche Karriere[Bearbeiten]

Schmidt wurde acht Mal Deutscher Jugend- und Juniorenmeister im Herreneinzel und Herrendoppel. Bei den Deutschen Meisterschaften 2011 scheiterte er im Finale an Marc Zwiebler mit 18:21, 12:21 und wurde damit Deutscher Vizemeister im Herreneinzel. In den Jahren 2012 und 2013 erreichte er Bronze und erneut Silber. Im Jahr 2014 gelang ihm sein bis dahin größter Erfolg mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaften 2014. Seit der Saison 2011/2012 ist er für den 1. BC Bischmisheim in der 1. Badminton-Bundesliga im Einsatz.

Größte Erfolge[Bearbeiten]

Multisport-Events[Bearbeiten]

Europameisterschaften[Bearbeiten]

Deutsche Meisterschaften[Bearbeiten]

Sonstige Turniere[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lukas Schmidt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Steckbrief von Lukas Schmidt, badminton.de