Luke Messer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allen Lucas „Luke“ Messer (* 27. Februar 1969 in Evansville, Indiana) ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit 2013 vertritt er den Bundesstaat Indiana im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang[Bearbeiten]

Luke Messer besuchte bis 1991 das Wabash College in Crawfordville. Nach einem anschließenden Jurastudium an der Vanderbilt University in Nashville (Tennessee) und seiner 1994 erfolgten Zulassung als Rechtsanwalt begann er in diesem Beruf zu arbeiten. Gleichzeitig schlug er als Mitglied der Republikanischen Partei eine politische Laufbahn ein. Er arbeitete in den folgenden Jahren im Stab von vier Kongressabgeordneten. Im Jahr 1999 war er auch administratives Mitglied des Kongressausschusses für Regierungsreformen. Von 2001 bis 2005 fungierte er als Geschäftsführer der Republikanischen Partei von Indiana. In den Jahren 2000 und 2010 unterlag er in den Vorwahlen seiner Partei, als er deren Nominierung für die Kongresswahlen anstrebte. Von 2003 bis 2007 war er Abgeordneter im Repräsentantenhaus von Indiana. Danach arbeitete er für die Anwaltskanzlei Ice Miller.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 2012 wurde Messer im sechsten Wahlbezirk von Indiana in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 2013 die Nachfolge von Mike Pence antrat, der zum neuen Gouverneur von Indiana gewählt worden war. Bei der Wahl setzte sich Messer mit 59 Prozent der Wählerstimmen gegen den Demokraten Brad Bookout durch.

Weblinks[Bearbeiten]