Lukian von Antiochia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lukian von Antiochia (auch Lukian von Samosata[1]; * um 250 in Samosata; † 7. Januar 312 in Nikomedia) war Theologe und Priester in Antiochia.

Lukian, bei Samosata als Kind angesehener Eltern geboren, wurde in Edessa erzogen. Er ließ sich in Antiochia nieder, wo er als Priester der orthodoxen Gemeinde tätig war. Lukian genoss aufgrund seines asketischen Lebens und seiner Gelehrsamkeit allgemeines hohes Ansehen. Er lehnte die Methode der Allegorese der alexandrinischen Schule als Bibelauslegung rundweg ab und schlug ein System der literalen Interpretation vor, die Antiochenische Schule, das sich im vierten Jahrhundert voll entwickelte. Sowohl die Arianer als auch die Nestorianer beriefen sich auf Lukian und seine Schule. Aus der Antiochenischen Schule gingen aber auch Johannes Chrysostomos, Diodorus und Theodor von Mopsuestia hervor.

Als Paulus von Samosata exkommuniziert wurde, entstanden auch Spannungen zwischen Lukian und der Kirche, bis er aus der antiochenischen Gemeinde ausgeschlossen wurde. Dieser Bruch mit der orthodoxen Kirche überdauerte die Perioden der Bischöfe Domnus, Timaeus und Cyril bis 303.

Lukian war als Lehrer der späteren Arianer einschließlich des Arius und des Eusebius von Nikomedia bekannt. Gleichwohl wurde er kurz vor seinem Tod wieder in die orthodoxe Kirche aufgenommen und bereits Ende des 4. Jahrhunderts heiliggesprochen.

Unter dem römischen Kaiser Maximinus Daia wurde er verhaftet und nach Nikomedia gebracht, wo er gefoltert und, nachdem er ein öffentliches Glaubensbekenntnis abgelegt hatte, zum Tod verurteilt wurde.

Sein Grab wurde zunächst eine Wallfahrtsstätte für die Arianer; er wird in der katholischen Kirche als Märtyrer verehrt.

Eine alte Tradition besagt, dass ein Bekenntnis des Lukian die Grundlage für das zweite Bekenntnis von Antiochia sei. Dieses Bekenntnis hat zweifellos ein typisches östliches Glaubensbekenntnis als Basis und eine Verbindung mit Lukian ist möglich, aber nicht erwiesen.

Lukian war Autor einer weit verbreiteten Bibelrezension.

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. jedoch nicht mit dem gleichnamigen Satiriker Lukian von Samosata zu verwechseln

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lucian of Antioch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien