Lumsden (Neuseeland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lumsden
Lumsden (Neuseeland)
Lumsden
Koordinaten 45° 44′ S, 168° 27′ O-45.733333333333168.45Koordinaten: 45° 44′ S, 168° 27′ O
Einwohner 453 (2001)
Region Southland
Distrikt Southland-Distrikt

Lumsden ist eine Ortschaft in der Region Southland auf der Südinsel Neuseelands. Lumsden liegt im Norden der Waimea Plains am Oreti River. Die Ortschaft hatte beim Zensus im Jahr 2001 453 ständige Bewohner. Der Vermesser John Turnbull Thomson gab wegen einer Kurve des Oreti River dem Ort den Namen Elbow, später wurde der Ort nach dem Bürgermeister von Invercargill George Lumsden (1815–1904) umbenannt.[1]

Der ortsansässige Farmer George Chewings vermarktete eine 1887 von ihm entdeckte neue Varietät des Gewöhnlichen Rotschwingels, Festuca rubra subsp. commutata, die im englischen Sprachraum als "Chewings Fescue" bekannt wurde und sich gut als Weidegras eignete. Seine Samen wurde in großen Mengen um Lumsden geerntet und bis nach Übersee exportiert.[1]

Transport[Bearbeiten]

Sowohl der in Nord-Süd-Richtung verlaufende State Highway 6 von Queenstown nach Invercargill als auch der in Ost-West-Richtung verlaufende State Highway 94 von Gore nach Te Anau führen durch den Ort.[2]

Lumsden war in der Vergangenheit auch ein wichtiger Eisenbahnknotenpunkt. Die Kingston-Nebenbahn von Invercargill verlief in Nord-Süd-Richtung durch Lumsden, nach Westen ging die Mossburn-Nebenbahn und nach Osten die Waimea Plains Railway ab, die Lumsden in Gore mit der Main South Line verband. 1971 wurde der größte Teil der Waimea Plains Railway geschlossen, nur 16 km von Lumsden nach Balfour waren noch bis 1978 in Betrieb. 1979 wurde auch die Bahnlinie nach Norden bis Kingston geschlossen, nachdem man die Reparatur von Flutschäden als nicht wirtschaftlich ansah. Die Mossburn-Nebenbahn und die Verbindung in den Süden nach Invercargill schlossen im Dezember 1982. Der Bahnhof wird heute als Touristeninformation genutzt. Sonst blieb von der Rolle des Ortes als Eisenbahnknoten wenig erhalten.

Bildung[Bearbeiten]

Lusmden hat eine Grundschule und eine weiterführende Schule. Die Lumsden School ist eine koedukative Grundschule für die 1. bis 6. Klasse und hatte 2009 ein decile rating von 5 und 82 Schüler. [3] Das Northern Southland College ist ein College für die Klassen 7- 15 und hatte 2009 ein decile rating von 7 und 168 Schüler. [4]

Personen[Bearbeiten]

Die neuseeländische Hockeyspielerin Cathy Baker (* 16. Oktober 1957) und der neuseeländische Radrennfahrer Mat Marshall (* 10. November 1990) wurde in Lumsden geboren.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Das Neuseelandbuch, NZ Visitor Publications Ltd., Nelson 2003 S. 869 ISBN 1-877339-00-8
  2. New Zealand Travel Atlas, Wise Maps Auckland ISBN 0-908794-47-9
  3. Schuldatenbank des neuseeländischen Erziehungsministeriums
  4. Schuldatenbank des neuseeländischen Erziehungsministeriums

Weblinks[Bearbeiten]