Lunenburg County (Nova Scotia)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lunenburg County
Lunenburg County Lage der Region in Nova Scotia
Basisdaten
Staat Kanada
Provinz Nova Scotia
Verwaltungssitz Lunenburg
Einwohner 47.313 (Stand: 2011)
Fläche 2.909,9 km²
Bevölkerungsdichte 16,3 Einw./km²
Zeitzone: Atlantic Standard Time (UTC−4)
Atlantic Daylight Time (UTC−3, Sommerzeit)
Webpräsenz www.modl.ca

Lunenburg County ist ein County an der Südküste der ostkanadischen Provinz Nova Scotia. Es umfasst 2909,9 km² und hatte 2006 47.313 Einwohner; die Bevölkerungsdichte betrug somit 16,3 Einwohner/km². Das an der zerklüfteten Atlantikküste gelegene County wird vom Nova Scotia Highway 103 durchquert.

Geschichte[Bearbeiten]

Mit der Einführung der ersten fünf Countys in Nova Scotia am 17. August 1759 entstand auch Lunenburg County, das nach König Georg II. von Großbritannien benannt wurde, der auch Herzog von Braunschweig und Lüneburg war. 1762 wurde daraus Queens County sowie 1781 Shelburne County und Sydney County abgespalten. Die Grenzen der so entstandenen neun Countys in Nova Scotia wurden 1784 offiziell festgelegt.

Gemeinden[Bearbeiten]

Lunenburg County umfasst neben drei Towns zwei Municipal Districts, in denen viele nicht eigenständige Incorporated Villages liegen. Zudem gibt es zwei Indianerreservate der Mi'kmaq. Die Zahl in Klammern gibt die Einwohnerzahl nach dem Census 2011 an.

Towns

  1. Bridgewater (8241)
  2. Lunenburg (2313)
  3. Mahone Bay (943)

Municipal Districts

  1. Chester (10.599)
  2. Lunenburg (25.118)

Indianerreservate

  1. Gold River 21 (77)
  2. Pennal 19 (22)

Weblinks[Bearbeiten]