Lusaka (Provinz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Westprovinz (Sambia) Südprovinz (Sambia) Lusaka (Provinz) Ostprovinz (Sambia) Nordprovinz (Sambia) Luapula (Provinz) Copperbelt (Provinz) Nordwestprovinz (Sambia) Zentralprovinz (Sambia) Simbabwe Botswana Namibia Mosambik Tansania Malawi Demokratische Republik Kongo Angola
Lage
Der Sambesi im äußersten Westen der Provinz Lusaka

Die Provinz Lusaka (englisch Lusaka Province) ist eine von neun Provinzen von Sambia und umfasst die Landeshauptstadt Lusaka sowie deren Umland.

Mit 21.896 km² ist sie die flächenmäßig kleinste der neun Provinzen des Landes, mit einer geschätzten Einwohnerzahl von 1.391.329 (Stand 2002) die bevölkerungsreichste.

Lage[Bearbeiten]

Die Provinz Lusaka grenzt im Süden an Simbabwe und Mosambik (wobei der Sambesi als Grenzfluss dient) , im Norden an die Zentralprovinz, im Osten an die Ostprovinz und im Westen an die Südprovinz.

Distrikte[Bearbeiten]

-15.36411529.232603Koordinaten: 15° S, 29° O