Lutz Schnell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lutz Schnell (* 1960 in Verden (Aller)) ist ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher. Bekannt ist Schnell vor allem durch seine Stimme, die er unter anderem Tim aus den Hörspielen und Verfilmungen der Tim und Struppi-Comics, Michelangelo in Teenage Mutant Hero Turtles und Torti Schlumpf sowie Hank Schrader in der Fernsehserie Breaking Bad lieh. Auch in dem 3D-Kinoabenteuer Die Abenteuer von Tim und Struppi – Das Geheimnis der Einhorn war er wieder zu hören, diesmal in der Rolle des Kapitän Haddock.

Leben[Bearbeiten]

Schnell besuchte mehrere Schauspielschulen, unter anderem bei Hildburg Frese und Hedi Höpfner. Nach Theaterengagements wirkte er in Das Boot (1981) und Fernsehserien mit, beschränkt sich allerdings weitgehend auf die Synchronisation. Er wirkte 1975 in der Fernsehserie Eigener Herd ist Goldes wert als Neffe Günter mit.

Seit 2009 leiht er seine Stimme Gustavo Rocque aus der Serie Big Time Rush. Ebenso ist er bekannt als die deutsche Synchronstimme von Mads Mikkelsen (Pusher, Pusher 2, Flickering Lights, Dänische Delikatessen, Adams Äpfel), und weitere.

Seit 2001 lebt er in Berlin.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Synchronarbeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]