Luvia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Luvian kunta
Wappen Karte
Wappen von Luvia Lage von Luvia in Finnland
Basisdaten
Staat: Finnland
Landschaft: Satakunta
Verwaltungsgemeinschaft: Pori
Geographische Lage 61° 22′ N, 21° 38′ O61.36051721.625722Koordinaten: 61° 22′ N, 21° 38′ O
Fläche: 861,21 km²[1]
davon Landfläche: 169,06 km²
davon Binnengewässerfläche: 2,48 km²
davon Meeresfläche: 689,67 km²
Einwohner: 3.360 (31. Dez. 2012)[2]
Bevölkerungsdichte: 19,9 Ew./km²
Gemeindenummer: 442
Sprache(n): Finnisch
Website: www.luvia.fi

Luvia [ˈluʋiɑ] ist eine Gemeinde mit 3360 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) in der südwestfinnischen Landschaft Satakunta. Sie liegt 20 Kilometer südlich der Hafenstadt Pori an der Küste des Bottnischen Meerbusens. Luvia ist ausschließlich finnischsprachig.

Die Gemeinde besteht seit 1870 und umfasst neben dem Kirchdorf Luvia die Orte Hanninkylä, Korvenkylä, Lemlahti, Luodonkylä, Löytty, Mikola, Niemenkylä, Peränkylä, Sassila, Sittlahti und Väipäre. Die Kirchengemeinde wurde erst 1901 unabhängig, vorher zählten die Dörfer zur Kirchengemeinde des Nachbarortes Eurajoki.

Die Pfarrkirche von Luvia wurde von 1908 bis 1910 nach Plänen von Josef Stenbäck im Stil der finnischen Nationalromantik aus roten Granit- und Sandbruchsteinen erbaut; die Altartafel aus dem Jahr 1912 stammt von Ilmari Launis. Zu den Sehenswürdigkeiten Luvias zählt weiterhin ein 35 Meter hoher Leuchtturm auf der Insel Säppi, erbaut im Jahr 1873.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Luvia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Maanmittauslaitos (finnisches Vermessungsamt): Suomen pinta-alat kunnittain 1. Januar 2010 (PDF; 199 kB)
  2. Väestörekisterikeskus (finnisches Bevölkerungsregister): Bevölkerung der finnischen Gemeinden am 31. Dezember 2012.