Lycée Condorcet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lycée Condorcet
Schulform Lycée (weiterführende Schule)
Gründung 1804
Adresse

Rue du Havre 8 (9. Arrondissement)

Ort Paris
Département ParisVorlage:Infobox Schule/Wartung/ISO 2!
Staat Frankreich
Koordinaten 48° 52′ 29″ N, 2° 19′ 38″ O48.8747222222222.3272222222222Koordinaten: 48° 52′ 29″ N, 2° 19′ 38″ O
Website http://lyc-condorcet.scola.ac-paris.fr/
Lycée Condorcet

Das Lycée Condorcet ist eine weiterführende Bildungseinrichtung in Paris. Sie befindet sich zwischen dem Gare Saint-Lazare und dem Boulevard Haussmann. Neben den Schulen Lycée Henri IV, Lycée Charlemagne und Lycée Saint-Louis gehört sie zu den bekanntesten weiterführenden Schulen Frankreichs. Wie bei anderen Pariser Traditionsgymnasien haben viele frühere Schüler nach dem Abschluss der Schule den Weg über die Vorbereitungsklassen (prépa) zu einer der Elitehochschulen genommen[1] und traten im Anschluss in den Staatsdienst ein.

Geschichte[Bearbeiten]

Während der französischen Revolution wurde das Kapuzinerkloster Saint-Louis d'Antin aufgehoben. Nachdem Napoleon 1804 an die Macht gekommen war (Erstes Kaiserreich) wurde in den leerstehenden Gebäuden das jetzige Lycée gegründet. Nacheinander trug diese Schule folgende Namen:

  • 1804: Lycée de la Chaussée d'Antin
  • 1805–1814: Lycée impérial Bonaparte
  • 1815–1848: Collège royal de Bourbon
  • 1848–1870: Lycée impérial Bonaparte
  • 1870–1874: Lycée Condorcet
  • 1874–1883: Lycée Fontanes
  • 1883–heute: Lycée Condorcet

Bekannte Lehrer[Bearbeiten]

Bekannte Schüler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lycée Condorcet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Alfred Pletsch: Frankreich. Wissenschaftliche Länderkunde. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt, 2003, ISBN 3-534-16042-8, hier S. 337