Lys-lez-Lannoy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lys-lez-Lannoy
Wappen von Lys-lez-Lannoy
Lys-lez-Lannoy (Frankreich)
Lys-lez-Lannoy
Region Nord-Pas-de-Calais
Département Nord
Arrondissement Lille
Kanton Lannoy
Koordinaten 50° 40′ N, 3° 13′ O50.6713888888893.214444444444431Koordinaten: 50° 40′ N, 3° 13′ O
Höhe 20–39 m
Fläche 3,26 km²
Einwohner 13.378 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 4.104 Einw./km²
Postleitzahl 59390
INSEE-Code
Website www.ville-lyslezlannoy.com

Lys-lez-Lannoy ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 13.378 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Nord in der Region Nord-Pas-de-Calais. Das Gemeindegebiet ist unmittelbar mit dem Stadtgebiet von Roubaix im Westen verbunden.

Lage[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt in Grenznähe zu Belgien. Ihr Stadtgebiet grenzt im Westen und Nordwesten direkt an Roubaix. Im Osten der Stadt liegt das Industriegebiet Roubaix-Est. Südlich des Industriegebietes liegt die Gemeinde Toufflers.

Im Süden der Stadt liegt von Feldern getrennt das Dorf Sailly-lez-Lannoy und im Südwesten die Gemeinde Hem.

Geschichte[Bearbeiten]

Lys-lez-Lannoy wurde erstmals 1164 mit der Schreibweise „Lis-lez-Lannoy“ urkundlich erwähnt.

Politik[Bearbeiten]

Bürgermeister der Gemeinde ist seit dem 9. März 2008 Josiane Willoqueaux von der Parti socialiste. Sie löste Daniel Chabasse von der Divers droite ab.

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten]

  • Lotte, Deutschland seit 1991

Weblinks[Bearbeiten]