Martinsberg (Kreis Sibiu)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Mártonhegy)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Șomartin
Martinsberg
Mártonhegy
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Martinsberg (Kreis Sibiu) (Rumänien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Rumänien
Historische Region: Siebenbürgen
Kreis: Sibiu
Gemeinde: Bruiu
Koordinaten: 45° 51′ N, 24° 40′ O45.85472222222224.670277777778451Koordinaten: 45° 51′ 17″ N, 24° 40′ 13″ O
Zeitzone: OEZ (UTC+2)
Höhe: 451 m
Einwohner: 301 (2002)
Postleitzahl: 557067
Telefonvorwahl: (+40) 02 69
Kfz-Kennzeichen: SB
Struktur und Verwaltung
Gemeindeart: Dorf

Martinsberg[1] (rumänisch Șomartin, ungarisch Mártonhegy) ist ein Dorf mit 301 Einwohnern (Stand 2002) im Kreis Sibiu in Rumänien. Es ist Teil der Gemeinde Bruiu (deutsch Braller). Es wurde 1337 erstmals urkundlich erwähnt.[2]

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

(davon Rumänen/Deutsche):

  • 1850: 1282 (322/848)
  • 1941: 1299 (366/786)
  • 1966: 923 (377/544)
  • 1977: 722 (256/408)
  • 1992: 324 (231/66)
  • 2002: 301 (264/14)

Bilder[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Amtlicher deutschsprachiger Name laut rumänischem Regierungsbeschluß 1415 vom 6. Dezember 2002 (Amtsblatt)
  2. Heinz Heltmann, Gustav Servatius (Hrsg.): Reisehandbuch Siebenbürgen. Kraft, Würzburg 1993, ISBN 3-8083-2019-2.

Weblinks[Bearbeiten]