Mädchen Amick

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mädchen Amick (2013)

Mädchen Amick (* 12. Dezember 1970 in Sparks, Nevada) ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Ihren Vornamen verdankt sie ihrer deutschstämmigen Mutter Judy, die keinen gängigen US-amerikanischen Vornamen wollte.

Leben[Bearbeiten]

Als Amick zweieinhalb Jahre alt war, ließen sich ihre Eltern Judy und Bill scheiden. Kurze Zeit später heiratete ihre Mutter einen Musiker. Im Alter von drei Jahren lernte Amick unter Anleitung ihres Stiefvaters, Klavier zu spielen. Später folgten noch weitere Instrumente wie Bass, Geige und Gitarre.

Während ihrer Schulzeit reifte in ihr der Entschluss, Schauspielerin zu werden und so nahm sie am Schauspielunterricht der Robert McQueen High School in Reno teil. Weiter lernte sie verschiedene Tanzstile, unter anderem Stepptanz, Ballett, Jazztanz und moderner Tanz.

1987 ging Amick im Alter von 16 Jahren nach Los Angeles, um eine Schauspielkarriere zu verfolgen. Sie arbeitete zunächst als Model und Tänzerin in diversen Musikvideos von Rick Astley oder Julio Iglesias. 1989 folgten erste Auftritte in den Fernsehserien Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert und Baywatch – Die Rettungsschwimmer von Malibu.

Größere Bekanntheit erlangte Amick dann 1989 bis 1990 durch ihre feste Rolle in David Lynchs Fernsehserie Twin Peaks, in der sie die Kellnerin Shelly Johnson spielt, die von ihrem Ehemann Leo unterdrückt und misshandelt wird.

1992 spielte Amick eine der Hauptrollen in dem von Stephen King geschriebenen Horrorfilm Schlafwandler, ein Jahr später drehte sie zusammen mit James Spader den Thriller Nightmare Lover.

Im Fernsehen hatte Amick Hauptrollen in den kurzlebigen Serien Central Park West (1995–1996) und Fantasy Island (1998–1999) sowie Gastrollen in Dawson’s Creek (1999), Gilmore Girls (2002–2003), Joey (2005) und Shark (2008). In der elften Staffel (2004–2005) der erfolgreichen Krankenhausserie Emergency Room – Die Notaufnahme spielte sie als wiederkehrende Nebendarstellerin eine Sozialarbeiterin; in der kurzlebigen Sitcom Freddie spielte sie 2005 bis 2006 Allison, die Schwägerin der Titelfigur Freddie. In der zweiten Staffel der Serie Californication (2008–2009) spielte sie in vier Episoden die Rolle der Janie Jones. 2008 spielte sie in vier Episoden der Fernsehserie Gossip Girl die Rolle der Duchess Catherine Beaton. 2010 hatte sie mehrere Auftritte in den Serien Damages – Im Netz der Macht und CSI: NY. Seit Oktober 2013 ist sie auf Lifetime als Wendy Beauchamp in Witches of East End zu sehen.

Privatleben[Bearbeiten]

1990 lernte Amick den Musiker und Songschreiber David Alexis kennen, den sie zwei Jahre später heiratete. Das Paar lebt heute mit seinen zwei Kindern in Los Angeles.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mädchen Amick – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien