Märstetten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Märstetten
Wappen von Märstetten
Staat: Schweiz
Kanton: Thurgau (TG)
Bezirk: Weinfeldenw
BFS-Nr.: 4941i1f3f4
Postleitzahl: 8560
UN/LOCODE: CH MAR
Koordinaten: 722430 / 27341647.69.066664425Koordinaten: 47° 36′ 0″ N, 9° 4′ 0″ O; CH1903: 722430 / 273416
Höhe: 425 m ü. M.
Fläche: 9.9 km²
Einwohner: 2734 (31. Dezember 2013)[1]
Einwohnerdichte: 276 Einw. pro km²
Website: www.maerstetten.ch
Karte
Untersee (Bodensee) Bommer Weier Emerzer Weier Biessenhofer Weier Hauptwiler Weier Hoorbacher Weier Rüütiweier Horberweier Bodensee Kanton St. Gallen Kanton St. Gallen Bezirk Arbon Bezirk Frauenfeld Bezirk Kreuzlingen Bezirk Münchwilen Affeltrangen Amlikon-Bissegg Berg TG Birwinken Bischofszell Bürglen TG Bussnang Erlen TG Hauptwil-Gottshaus Hohentannen Kradolf-Schönenberg Märstetten Schönholzerswilen Sulgen TG Weinfelden Wigoltingen Wuppenau Zihlschlacht-SitterdorfKarte von Märstetten
Über dieses Bild
ww

Märstetten ist eine politische Gemeinde im Bezirk Weinfelden des Kantons Thurgau in der Schweiz.

Geschichte[Bearbeiten]

1975 wurde die bis dahin selbstständige Gemeinde Ottoberg TG mit Märstetten fusioniert.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1990 1865
2000 2234
2007 2399
2008 2429
2010 2480

Von den insgesamt 2429 Einwohnern (2008) hatten 256 Einwohner oder 10,5 % eine ausländische Staatsbürgerschaft. 2010 waren von den 2480 Einwohnern 1257 Mitglieder der evang. Kirche und 618 der römisch-katholischen Kirche.

Verkehr[Bearbeiten]

Märstetten liegt an der Kreuzung der Hauptstrasse 14 zwischen Frauenfeld und Amriswil und der Hauptstrasse 16 zwischen Konstanz und Wil sowie an der Bahnlinie durch das Thurtal.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Märstetten – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistik Schweiz – STAT-TAB: Ständige und Nichtständige Wohnbevölkerung nach Region, Geschlecht, Nationalität und Alter (Ständige Wohnbevölkerung)