Mörsil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mörsil
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Mörsil (Schweden)
Mörsil
Mörsil
Basisdaten
Staat: Schweden
Provinz (län): Jämtlands län
Historische Provinz (landskap): Jämtland
Gemeinde (kommun): Åre
Koordinaten: 63° 19′ N, 13° 40′ O63.30857694444413.667765Koordinaten: 63° 19′ N, 13° 40′ O
Einwohner: 686 (31. Dezember 2010)[1]
Fläche: 1,22 km²
Bevölkerungsdichte: 562 Einwohner je km²

Mörsil ist ein Ort in der schwedischen Provinz Jämtlands län und liegt im Osten der Gemeinde Åre. In Mörsil leben 686 Einwohner auf einer Fläche von 122 Hektar (2010). Mörsil liegt auf halbem Weg zwischen Östersund und dem Fjäll. Südlich des Ortes fließt der Indalsälven entlang.

Infrastruktur[Bearbeiten]

Durch den Ort verläuft die Europastraße 14. Zudem quert die Mittbanan den Ort, hat hier jedoch keinen Bahnhof.

Sanatorium[Bearbeiten]

In Mörsil wurde 1899 das heutige Gebäude des ersten Sanatorium Schwedens erbaut. Zuvor nutzte das Sanatorium mehrere Jahre andere Gebäude. Hier wurden vor allem Patienten behandelt, die an Tuberkulose erkrankt waren. Bis heute (2011) sind alle Gebäude erhalten und von medizinhistorischem Wert.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Im Kretsloppshuset werden ökologisch bewirtschaftete Gärten gezeigt. Hier gibt es auch ein ökologisches Cafe. In Mörsil befinden sich Reste einer Ehemaligen Kriegsschanze aus dem Jahre 1611. Zudem gibt es den Hembygdsgården Römmen, der die Entwicklung der Waldarbeit zum Thema hat.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tätorternas landareal, folkmängd och invånare beim Statistiska centralbyrån.

Literatur[Bearbeiten]

  • Jämtland Härjedalen Turism: Upplev Jämtland Härjedalen 2007

Weblinks[Bearbeiten]