München Ticket

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
München Ticket GmbH
Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 20. Dezember 1993
Sitz München
Website www.muenchenticket.de

Die München Ticket GmbH ist ein regionaler Ticketanbieter im Großraum München.

Daten[Bearbeiten]

Die mittelbar der Landeshauptstadt München zugehörige Gesellschaft hat als Gesellschafter die Olympiapark München GmbH und die Gasteig München GmbH zu gleichen Teilen. Im Jahr 2010 wurden über das von der ticket-web GmbH & Co. KG lizenzierte Softwareprodukt ENTREE® rund 3 Mio. Tickets abgesetzt, im Jahresdurchschnitt sind ständig mehr als 4.500 Veranstaltungen gleichzeitig im Verkauf. Die Bilanzsumme für 2009 betrug 14.809.336,40 €.[1]

Veranstalter und Orte (Auswahl)[Bearbeiten]

Entsprechend der Unternehmenszielsetzung konnten im Laufe der Zeit viele Veranstaltungsstätten und Veranstalter in den Kunden– und Geschäftspartnerkreis aufgenommen werden. Beispielhaft seien erwähnt: Münchner Kammerspiele, Muffatwerk, Münchner Volkstheater, Münchner Philharmoniker, Backstage, Stimmen der Welt GmbH, Global Concerts, München Musik, Deutsches Theater, Bayerischer Rundfunk, Promoters Group München, alle wesentlichen privaten Münchner Klassik-Veranstalter - wie die Konzertagentur Kulturgipfel, Schlachthof, Münchner Lustspielhaus und diverse Sportveranstalter, wie der EHC München. Neben den „normalen“ Veranstaltungen verfügt das Unternehmen Erfahrungen in der Abwicklung des Ticketings für Großveranstaltungen (z. B. Skiflug-Weltcup Oberstdorf, Ski-Weltcup und Ski-Weltmeisterschaft in Garmisch-Partenkirchen, Open-Air-Veranstaltungen im Olympiastadion und am Königsplatz u.v.m.). Nicht zuletzt auf Grund des dabei gewonnenen Know-hows und der damit verbundenen guten Referenzen wurde das Unternehmen auch z.B. mit der kompletten Abwicklung des Ticketings für die Nordische Ski-WM 2005 in Oberstdorf, der Franz-Marc-Ausstellung im Lenbachhaus 2006, der Ruder-WM in Oberschleißheim, der Kandinsky Ausstellung 2008/2009, sowie der Passionsspiele Oberammergau 2010 beauftragt und im Jahr 2011 war das Unternehmen der offizielle Ticketaussteller der FIS Alpinen Ski WM in Garmisch-Partenkirchen.

Aufgabenbereiche[Bearbeiten]

All diese Veranstaltungsstätten und Veranstalter wickeln neben dem elektronischen Kartenvertrieb wesentliche Teile ihrer veranstalterischen Aufgaben, wie z.B. Inkasso, Haftungsübernahme für die Einnahmen der angeschlossenen Vorverkaufsstellen, Abendkassendurchführung, Planung und Beratung, Abonnement usw. in verschiedenen Organisationsformen über das Unternehmen. Die Gesellschaft verfügt über ein CallCenter (bis zu 35 Arbeitsplätze), einen Webshop, vier eigene sowie ca. 200 selbständige, online angeschlossene Vorverkaufsstellen in und im Umkreis von 200 km von München. Zusätzlich zu den vier eigenen Vorverkaufsstellen im Rathaus, im Hauptbahnhof, im Gasteig und am Olympia-Eissportzentrum haben die Kunden die Möglichkeit bereits über das Callcenter oder Internet reservierter/bezahlter Eintrittskarten an Tankstellen der Marke Allguth abzuholen. Eine weitere Aufgabe war die Realisierung der Webshops des Deutschen Theaters, der Münchner Kammerspiele, des Münchner Volkstheaters, der FIS Alpinen Ski WM 2011, des Bayerischen Rundfunks, des Tegernseer Tal Tourismus, der Passionsspiele Oberammergau (in 2010) und des Passionstheaters Oberammergau (ab 2011). Die Pflege und Wartung erfolgt weiterhin durch München Ticket.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bundesanzeiger