Kulturreferat (München)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Münchner Kulturreferat)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kulturreferat ist eines von zwölf städtischen Referaten der Landeshauptstadt München und für die Kunst- und Kulturförderung Münchens zuständig.

Haushalt und Mitarbeiter[Bearbeiten]

Für seine Ausgaben verfügt das Kulturreferat über ein Gesamtbudget von etwa 160.500.000 Euro, wovon etwa 20 Prozent an die Münchner Kammerspiele und etwa 19 Prozent an die Münchner Stadtbibliothek gehen.

Die Einrichtungen des Kulturreferats (ohne die gemeinnützigen GmbHs) beschäftigen etwa 1280 Mitarbeiter, wovon ungefähr 500 in Bibliotheken, etwa 340 im Theaterbereich, etwa 180 in städtischen Museen, ca. 150 bei den Münchner Philharmonikern und ca. 110 in den Fachabteilungen für kulturelle Infrastruktur, Veranstaltungen und Kulturförderung tätig sind.

Kulturreferenten[Bearbeiten]

Der Leiter des Kulturreferats wird in der Regel als berufsmäßiger Stadtrat für sechs Jahre berufen. Als Kulturreferenten amtierten zuletzt:

Zuständigkeit für kommunale Kultureinrichtungen Münchens[Bearbeiten]

Dem Kulturreferenten unterstehen alle kommunalen Kultureinrichtungen Münchens:

Aufgaben des Kulturreferats[Bearbeiten]

  • Städtische Kulturförderung durch die Bereitstellung kultureller Infrastruktur in der Innenstadt und den Stadtteilen, Beratung und Unterstützung bei kulturellen Veranstaltungen, Auszeichnungen für Kulturschaffende wie auch Sach- und Geldleistungen für Projekte und Institutionen.
  • Förderung von Kultur- und Kunstschaffenden in München – z. B. durch Preise, Stipendien und Ateliers.
  • Förderung der Stadtteilkultur: Ansprache einer breiten Öffentlichkeit sowie kulturelle Bildung, um allen Münchnerinnen die Teilhabe an Kultur und Kunst zu ermöglichen.
  • Förderung der kulturellen Vielfalt und interkulturellen Arbeit in München
  • Internationaler Kulturaustausch, z.B. Förderung der Internationalen Münchner Friedenskonferenz

Weblinks[Bearbeiten]