Mōdraniht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mōdraniht (Mütter-Nacht) bezeichnet einen angelsächsischen winterlichen Festtag. Er ist für die Zeit zwischen 500 und 700 belegt in Beda Venerabilis Werk De Temporum Ratione. In Kapitel 15 De Mensibus Anglorum (Die englischen Monate), schreibt der Autor:

„Sie beginnen aber das Jahr mit dem achten Kalender des Januars, an dem wir die Geburt des Herrn feiern. Und diese selbe Nacht, die uns besonders heilig ist, wird von den Heiden Modranicht genannt, was Nacht der Mütter bedeutet…“

Beda Venerabilis: [1]

Literatur[Bearbeiten]

  • Rudolf Simek: Lexikon der germanischen Mythologie. Kröner, Stuttgart 2006, 3. erweiterte Auflage, ISBN 3-520-36802-1.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Rudolf Simek: Götter und Kulte der Germanen. C.H. Beck, München 2006, ISBN 9783406508356, S. 55.