Mūša

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mūša
Mūsa
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Die Mūsa bei Pasvalys in Litauen

Die Mūsa bei Pasvalys in Litauen

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Litauen, Lettland
Flusssystem Lielupe
Abfluss über Lielupe → Rigaischer Meerbusen
Mūšos tyrelis (Musa-Sumpf) Kreis Joniškis, Litauen
56° 12′ 38″ N, 23° 13′ 1″ O56.21055555555623.21694444444490
Quellhöhe ca. 90 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Vereinigung mit Mēmele (Nemunėlis) zur Lielupe56.40277777777824.1597222222228Koordinaten: 56° 24′ 10″ N, 24° 9′ 35″ O
56° 24′ 10″ N, 24° 9′ 35″ O56.40277777777824.1597222222228
Mündungshöhe ca. mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied ca. 73 m
Länge 164 km (284 km gemeinsam mit Lielupe)
Einzugsgebiet 5320 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mūsa-Brücke bei Bauska

Mūsa-Brücke bei Bauska

Fluss-lv-Mūsa.png

Die Mūša (lettisch Mūsa) ist ein Fluss in Litauen und Lettland.

Sie entspringt in dem gleichnamigen Moor Mūšos tyrelis bei Žagarė im nordlitauischen Kreis Joniškis und bildet auf einer Länge von sechs Kilometern die Grenze zwischen Litauen und Lettland. Nach weiteren 18 km fließt sie bei Bauska mit der Mēmele (litauisch: Nemunėlis), die ebenfalls in Litauen entspringt, zusammen. Ab hier heißt der Fluss dann Lielupe, „Großfluss“. Die Ufer des ruhig fließenden Flusses sind an vielen Stellen mit Schilf bewachsen. Nahe der Mündung wird das Tal etwas tiefer.

Nebenflüsse sind Vilkvedis (LT), Voverkis (LT), Kulpė (LT), Kruoja (LT), Daugyvenė (LT), Mažupė (LT), Lėvuo (LT), Pyvesa (LT), Viekšmuo (LT), Tatula (LT) und Ceraukste (LV).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mūša – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien