M-100 (Rakete)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
M-100
Briefmarke der Deutschen Post der DDR, 1978

M-100 war eine russische Höhenforschungsrakete mit zwei Stufen. Die M-100 wurde zwischen 1957 und 1990 6640 mal gebaut und war damit die am häufigsten gebaute Höhenforschungsrakete der Welt.

Die M-100 konnte eine Nutzlast von 15 kg in eine Höhe von 90 km bringen. Das Startgewicht der M-100 betrug 475 kg. Die M-100 hatte einen Durchmesser von 0,25 m und eine Länge von 8,34 m.

Weblinks[Bearbeiten]