M25 (Gewehr)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
M25 (Gewehr)
M25 rifle 1.jpg
Allgemeine Information
Militärische Bezeichnung: M25 Sniper Weapon System
Einsatzland: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte StaatenSpecial Forces
Navy SEALs
Entwickler/Hersteller: 10th Special Forces Group
Springfield Armory, Inc.
Entwicklungsjahr: 1980
Herstellerland: USA
Waffenkategorie: Scharfschützengewehr
Ausstattung
Gesamtlänge: 1125 mm
Gewicht: (ungeladen) 4,9 kg
Lauflänge: 560 mm
Technische Daten
Kaliber: 7,62 × 51 mm NATO
Mögliche Magazinfüllungen: 10 oder 20 Patronen
Anzahl Züge: 4
Visier: Offene Visierung
Zielfernrohr
Montagesystem: nachgerüstete Picatinny-Schiene
Listen zum Thema

Das M25 ist ein speziell für US-Spezialeinheiten entwickeltes halbautomatisches Scharfschützengewehr im Kaliber 7,62 × 51 mm NATO. Es basiert auf dem M21 und dem M14.

Überblick[Bearbeiten]

Das M25 wird von den Spezialeinheiten der US Army und der US Navy als Designated Marksman Rifle eingesetzt. Eine weitere Bezeichnung für die Waffe ist M25 Sniper Weapon System. Die Waffe wurde aufgrund spezifischer Anforderungen der Special Forces und Navy SEALs in den 1980ern gemeinschaftlich entwickelt und kam das erste Mal im Zweiten Golfkrieg zum Einsatz.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: M25 – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien