Autópálya M87

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von M87 (Ungarn))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/HU-M
M87-es autópálya in Ungarn
M87
Karte
Verlauf der M 87
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 20 km
  davon in Planung: 20 km

Megyék (Komitate):

Autópálya M87 (ungarisch für ,Autobahn M87‘) ist eine geplante, in Nord-Süd-Richtung verlaufende Günser Schnellstraße (ungarisch Gyorsforgalmi út) in Ungarn. Sie beginnt in Szombathely bei M86 Steinamangerer Schnellstrasse und endet bei Köszeg an der Staatsgrenze zu Österreich. Die M86-Schnellstraße wurde 2014 bis Szombathely geöffnet. Seit 2003 wurde als neue Hauptstraße – ab 2008 Günser Schnellstraße genannt – der 4-streifige Ausbau geplant. Eine Realisierung der M87 ist nicht vor 2014 vorgesehen. [1] Am 15. Oktober 2014 wurde in Budapest vereinbart, dass M87 (auch M8, M85) bis 2020 bis Grenze realisiert wird.[2][3]

Auf österreichischer Seite findet die M87 ihre Fortsetzung durch die seit 22. September 2014 im Bau befindliche neue Günser Straße B 61a[4] bis Oberpullendorf und von dort über die fertiggestellte Burgenland Schnellstraße S 31 Richtung Eisenstadt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ASFINAG: S 31 Burgenland Schnellstraße Oberpullendorf – B 61 – Staatsgrenze, abgefragt am 12. März 2010 (Memento vom 7. Oktober 2008 im Internet Archive).
  2. Grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit Ungarn weiter intensiviert
  3. Fejlődik a közúti és vasúti kapcsolat az osztrák-magyar határon (ungarisch)
  4. Baustart für B61a fix, auf BVZ.at am 13. August 2014, abgerufen am 20. Oktober 2014

Weblinks[Bearbeiten]