M9 (Russland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Magistrale föderaler Bedeutung
М9
M9 Baltija
Basisdaten
Gesamtlänge: 603 km
Föderations-
subjekte
:
Moskau Moskau
Oblast Moskau Oblast Moskau
Oblast Twer Oblast Twer
Oblast Pskow
M9 bei Welikije Luki
M9 bei Welikije Luki
Karte
M9 im Fernstraßennetz Russlands
M9 im Fernstraßennetz Russlands

Die M9 (Magistrale Nr. 9, „Baltija“) ist eine russische Fernstraße. Sie führt von Moskau in westlicher Richtung über Welikije Luki zur lettischen Grenze und ist Teil der Europastraße 22. Zur Zeit der Sowjetunion verband sie Moskau mit Riga, der Hauptstadt der Lettischen Sowjetrepublik.

Verlauf[Bearbeiten]

Brückenarbeiten bei Rschew (August 2009)
0 km Moskau (Autobahnring)
20 km Dedowsk
39 km Istra, Querung der A107
68 km Nowopetrowskoje, Querung der A108
96 km Wolokolamsk
126 km Schachowskaja
Oblast Twer
164 km Pogoreloje Gorodischtsche
187 km Subzow
211 km Rschew
257 km Bobrowka
302 km Nelidowo
348 km Sapadnaja Dwina
378 km Staraja Toropa (bei Toropez)
Oblast Pskow
451 km Welikije Luki
525 km Pustoschka, Querung der M20
576 km Sebesch, Querung der A117
603 km Sassitino Grenze zu Lettland

weiterer Verlauf bis 1991[Bearbeiten]

613 km Zilupe
641 km Ludza
672 km Rēzekne, Querung der A116 (heute A13)
701 km Viļāni
714 km Barakļāni
736 km Barkava
766 km Madona
812 km Ērgļi
842 km Ķeipene
859 km Suntaži
918 km Riga