MAC-10

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
MAC-10
Ingram MAC-10
Allgemeine Information
Einsatzland: USA
Entwickler/Hersteller: Ingram Armament Corporation, Spring Valley California
Herstellerland: USA
Produktionszeit: seit 1970
Waffenkategorie: Maschinenpistole
Ausstattung
Gesamtlänge: 548 (mit Schulterstütze), 269 (ohne) mm
Gewicht: (ungeladen) 2,84 kg
Lauflänge: 146 mm
Technische Daten
Kaliber: 9 x 19 mm, .45 ACP
Mögliche Magazinfüllungen: 32 (9 x 19 mm),
30 (.45 ACP) Patronen
Munitionszufuhr: Stangenmagazin
Kadenz: ca. 1000 bis 1200 Schuss/min
Feuerarten: Einzel-, Serien
und Dauerfeuer
Anzahl Züge: 6
Drall: Rechts
Visier: Offen, feststehend
Verschluss: Masseverschluss
Ladeprinzip: Rückstoßlader
Listen zum Thema

Die MAC-10 der US-amerikanischen Waffenfirma Ingram Armament Corporation ist eine leichte, überwiegend aus Stahlblech-Pressteilen hergestellte Maschinenpistole, die seit 1970 produziert wird.

Die MAC-10 (Modell 10) ähnelt einer kleinen Uzi, mit der sie oft verwechselt wird. Das Funktionsprinzip beider Waffen ist identisch, es sind einfache Rückstoßlader mit zuschießendem Verschluss. Am Abzug befindet sich ein Sicherungshebel und auf der linken Seite der MP ist ein Wahlhebel für Einzelfeuer und Feuerstöße angebracht. Der Verschluss kann zusätzlich durch Drehen des geschlitzten Spannhebels an der Oberseite verriegelt werden, so dass die Gefahr eines unbeabsichtigten Schusses weiter vermindert wird. Durch Betätigen eines Knopfes hinter dem Griffstück kann die einfach gehaltene Schulterstütze ausgezogen werden. Aufgrund der hohen Feuergeschwindigkeit ist das Stangenmagazin beim Dauerfeuer theoretisch in 1,6 Sekunden geleert.

Vorne am Lauf befindet sich ein Gewinde zur Montage eines optionalen Schalldämpfers. Neben der MAC-10 in den Kalibern 9 x 19 mm und .45 ACP gibt es gleich aussehende kleinere Varianten wie die MAC-11 (Modell 11) für .380 ACP. Ihre geringe Größe erlaubt der MAC-Baureihe eher einen Einsatz im Gebiet der Selbstverteidigung bzw. Personenschutz als im militärischen Bereich. Sie wurde eine gewisse Zeit lang vom britischen SAS verwendet, jedoch wurde sie 1977 von der HK MP5 verdrängt.

Literatur[Bearbeiten]

  • Frederick Myatt: Moderne Hand- und Faustfeuerwaffen, Maschinenwaffen und Panzerbüchsen - Eine illustrierte Enzyklopädie berühmter militärischer Feuerwaffen, Verlag Stocker-Schmid Dietikon Zürich, Motorbuch Verlag Stuttgart, vierte Auflage 1990, ISBN 3-7276-7033-9

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: MAC-10 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien