Estée Lauder Companies

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von MAC Cosmetics)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Estée Lauder Companies
Logo des Unternehmens
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1946
Sitz New York City, NY Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Leitung William P. Lauder (Executive Chairman),

Fabrizio Freda (President and CEO)

Branche Kosmetik
Website The Estée Lauder Companies Inc.

Estée Lauder Companies ist ein Kosmetikunternehmen mit Hauptsitz in New York City. Das Unternehmen ist im Aktienindex S&P 500 gelistet.

Gegründet wurde das Unternehmen 1946 von Estée Lauder (1908–2004) zusammen mit ihrem Mann Joseph Lauder als Finanzchef. Sie bauten das Unternehmen in den folgenden Jahrzehnten zu einem weltweit erfolgreichen Kosmetik-Konzern aus, und zwar gegen die etablierten Unternehmen Helena Rubinstein, Elizabeth Arden und Revlon.

Mit dem späteren Geschäftsführer Arnold van Ameringen schuf Estée Lauder 1953 ein Badeöl aus Blumen- und Kräuterextrakten, sein Name: Youth dew (Tau der Jugend). Erhalt der Schönheit und Jugendfrische auf Dauer wurden als seine Eigenschaften versprochen. Aus dem Badeöl wurde ein Produktschlager. 1962 ließ Estée Lauder erstmals Stars und Supermodels für ihre Produkte Anzeigenwerbung machen. Im Jahre 1982 übernahm Leonard Lauder, der ältere Sohn von Estée Lauder, als Präsident und Geschäftsführer die Leitung des Unternehmens.

Weitere bekannte Parfüms sind:

  • Clinique Aromatics Elixir 1972,
  • Lauder White Linen 1978,
  • Aramis Devin 1978,
  • Lauder Spellbound 1991
  • Lauder Pleasures 1998.

Das Unternehmen hatte 2003 einen Umsatz von 4,7 Milliarden US-Dollar, beschäftigte 21.500 Mitarbeiter und verwaltete ein Portfolio von 21 Kosmetikmarken (2004). Im Laufe der Zeit übernahm Estée Lauder u.a. Unternehmen wie

  • Aramis (1965 die erste Herrenpflegelinie, seit 1987 Aramis Lab Series),
  • Bobbi Brown,
  • MAC Cosmetics (1994 zunächst mit 51 % der Anteile und 1998 mit 100 %) [1]
  • Clinique.

Weitere zugehörige Linien sind Aveda und Origins. Die Unternehmensgruppe hat die Lizenzen für die Kosmetikmarken Donna Karan, Tommy Hilfiger, Kiton und Michael Kors.

Das Unternehmensimperium Estée Lauder Companies wurde 2004 auf einen Wert von etwa zehn Milliarden US-Dollar taxiert.

Seit 1. Juli 2004 ist William Lauder, Enkel von Estée Lauder und Sohn von Evelyn und Leonard Lauder, Geschäftsführer des Konzerns. Zum Verwaltungsrat ("board of directors") gehören folgende Personen: Charlene Barshefsky, Rose Bravo, Lynn de Rothschild, Mellody Hobson, Irvine Hockaday, Aerin Lauder, Leonard Lauder, Ronald Lauder, William Lauder, Richard Parsons, Marshall Rose und Barry Sternlicht.

Quellen[Bearbeiten]

  1. With M.A.C., Estée Lauder Enters Emerging Markets businessweek.com vom 21. März 2013

-

Weblinks[Bearbeiten]