MES

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

MES steht als Abkürzung für:

  • Magnetischer Eigenschutz, Anlagen zur Verringerung der magnetischen Signatur auf Kriegsschiffen und booten, speziell auf Minenjagd-, Minensuch- und U-Booten
  • Manufacturing Execution System, Systemlösung zur effizienten Steuerung der Fertigung
  • Marine Evacuation System, Vorrichtungen für das Verlassen eines Schiffes durch eine große Anzahl an Personen im Seenotfall
  • Masar-e Scharif neben welchem das Camp Marmal im Rahmen des ISAF Einsatzes lag.
  • Massenerhaltungssatz, ein Erhaltungssatz im Bereich der Chemie, der besagt, dass sich bei chemischen Reaktionen die Masse nicht spürbar ändert
  • Master of European Studies, ein interdisziplinärer Studiengang im Bereich der Rechts-, Politik- und Wirtschaftswissenschaften mit Bezug zur Europäischen Union
  • Materialerhaltungsstufe, legt Art, Umfang und Durchführung von technischer Überprüfung, Wartung, Reparatur und Instandsetzung an Kraftfahrzeugen und technischem Gerät fest
  • Flughafen Polonia (Medan), der internationale Flughafen Polonia (indonesisch Bandara Internasional Polonia) in Medan, der Hauptstadt der Provinz Sumatera Utara, Indonesien nach dem IATA-Code
  • Mecetroniumetilsulfat, ein Desinfektionsmittel, das zur Händedesinfektion verwendet wird
  • Mehrzweckeinsatzstock, wird in einigen Länderpolizeibehörden so bezeichnet
  • Mesityl, ein Rest in der organischen Chemie und Derivat des Benzols
  • 2-(N-Morpholino)ethansulfonsäure, ein in der Biologie und Biochemie/Zellbiologie häufig benutzter synthetischer pH-Puffer


MES als Unterscheidungszeichen auf Kfz-Kennzeichen:

Den Namen Mes trägt:

  • Peter Mes (*1943), deutscher Rechtsanwalt und Rechtswissenschaftler

Siehe auch:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.