MFÖ

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt eine türkische Musikgruppe, für die Mennonitische Freikirche Österreichs siehe hier.

MFÖ (auch: Mazhar Fuat Özkan), eine der bekanntesten Musikgruppen der Türkei, produzierte während ihrer 25-jährigen Musikkarriere mehr als 80 Kompositionen. Die Mitglieder des Trios sind Mazhar Alanson, Fuat Güner und Özkan Uğur.

Die Band legte 1968 den Grundstein mit der Produktion des Liedes Türküz türkü çağırırız von Mazhar Alanson und Fuat Güner. Die Gründung von MFÖ erfolgte zwei Jahre später, als sich Özkan Uğur der Gruppe anschloss.

Schon der erste Hit Ele güne karşı wurde 1984 zum „Lied des Jahres“ gewählt. Es folgten unter anderem 1985 Peki peki anladık, 1986 Vak the Rock, 1991 Best of MFÖ. Zweimal vertrat MFÖ die Türkei beim Eurovision Song Contest: 1985 mit Didai didai dai (Platz 14) und 1988 mit Sufi (Platz 15).

Nach 1995 begannen die Mitglieder der Band ihre Solokarrieren. Mazhar Alanson spielte zusammen mit Cem Yilmaz in dem Film Her sey çok güzel olacak. In Hokkabaz spielen die beiden erneut zusammen. Fuat Güners erstes Solo-Album erschien im April 1999. Özkan Ugur übernahm verschiedene Rollen bei Film und Theater.

Trotz der Solokarrieren der Mitglieder tritt MFÖ noch zusammen im In- und Ausland auf.

Alben[Bearbeiten]

  • 1984: Ele güne karşı yapayalnız
  • 1985: Aşık oldum / I Fall in Love
  • 1985: Peki peki anladık
  • 1986: Vak the Rock
  • 1987: No Problem
  • 1989: The Best of MFÖ
  • 1990: Geldiler
  • 1992: Agannaga rüşvet
  • 1992: Dönmem yolumdan
  • 1995: M.V.A.B.
  • 2003: MFÖ
  • 2003: Collection
  • 2006: AGU

Weblinks[Bearbeiten]