MI8

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

MI8 (Military Intelligence, Section 8) war während des Zweiten Weltkriegs eine Abteilung für Fernmeldeaufklärung (Military Communication Interception) des britischen Geheimdiensts. Sie war auch bekannt als Radio Security Service und hörte Funkfrequenzen der Deutschen ab, vor allem während des Blitzkriegs.

Heute wird diese Aufgabe vom Government Communications Headquarters (GCHQ) wahrgenommen.