MLB All-Star Game 2010

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
MLB All-Star Game 2010
Logo des MLB All-Star Games 2010
1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
National League 0 0 0 0 0 0 3 0 0 3 7 1
American League 0 0 0 0 1 0 0 0 0 1 6 0
Datum 13. Juli 2010
Spielort Angel Stadium of Anaheim
Stadt Anaheim, Kalifornien, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Manager National League - Charlie Manuel (PHI)
American League - Joe Girardi (NYY)
MVP Brian McCann (ATL)
Besucher 45.408
Erster Pitch Rod Carew
 < 2009 MLB All-Star Game 2011 >

Das MLB All-Star Game 2010 war die 81. Austragung des Major League Baseball All-Star Game zwischen den Auswahlteams der American League (AL) und der National League (NL). Es fand am 13. Juni 2010 im Angel Stadium in Anaheim statt. Das Team der National League gewann zum ersten Mal seit 1996 und sicherte damit dem Vertreter der NL in der World Series 2010 den Heimvorteil. Vor dem Spiel fand eine kurze Gedenkveranstaltung für George Steinbrenner, den Eigentümer der New York Yankees statt, der am Morgen des Spiel verstorben war.

Neue Regeln[Bearbeiten]

2010 griffen erstmals einige neuen Regeln für das All-Star Game.[1] Der Designated Hitter, der während der Saison nur in der AL zum Einsatz kommt, ist nun auch fester Bestandteil des Teams der National League. Zuvor hing die Verwendung des Designated Hitters (DH) davon ab, ob das All-Star Game im Stadium einen American League-Teams (dann mit DH) oder eines National League-Teams (dann ohne DH) stattfand. Wie bisher wird der DH des AL-Teams von den Fans gewählt, während derjenige des NL-Teams von dessen Manager aus einer Liste gewählter Spieler bestimmt wird.

Das Roster der Teams wurde auf 34 Spieler erhöht. Pitcher, die in der regulären Saison im Sonntagsspiel unmittelbar vor dem All-Star Game gestartet sind, können nicht im Spiel als Pitcher eingesetzt werden. Diese Regel betraf in diesem Jahr drei Spieler des AL-Teams: Trevor Cahill, C.C. Sabathia und Jered Weaver. Sie gelten gleichwohl als All-Stars.

Schließlich wurde die Regel erweitert, der zufolge ein Spieler, der bereits ausgewechselt worden ist, nochmals im Spiel eingesetzt werden kann. Nunmehr kann der Manager einen schon aus dem Spiel genommenen Feldspieler wieder einsetzen, wenn der letzte verfügbare Spieler für die fragliche Position eine Verletzung erlitten hat.

Rahmenveranstaltungen[Bearbeiten]

In der Woche des All-Star Games fand das All-Star Fan Fest im Anaheim Convention Center statt. Am 11. Juli wurde das All-Star Futures Game und das All-Star Legends and Celebrity Softball Game durchgeführt. Am 12. Juni fand im Angel Stadium das MLB Home Run Derby 2010 statt, das von David Ortiz gewonnen wurde.[2]

Letzter Roster-Platz[Bearbeiten]

Nach der Bekanntgabe der Roster fand eine zweite Abstimmung statt, um den jeweils letzten verbleibenden Platz im Roster zu vergeben. Die Online-Abstimmung lief vom 4. bis 8. Juli 1010. Die Sieger waren Nick Swisher von den New York Yankees und Joey Votto von den Cincinnati Reds.[3]

Spieler Team Pos Spieler Team Pos
American League National League
Nick Swisher NYY OF Joey Votto CIN 1B
Paul Konerko CWS 1B Heath Bell SD P
Delmon Young MIN OF Carlos Eduardo González COL OF
Michael Young TEX 3B Billy Wagner ATL P
Kevin Youkilis BOS 1B Ryan Zimmerman WAS 3B

Roster[Bearbeiten]

American League[Bearbeiten]

Gewählte Startspieler
Position Spieler Team All-Star Games
C Joe Mauer Twins 4
1B Justin Morneau Twins 4
2B Robinson Canó Yankees 2
3B Evan Longoria Rays 3
SS Derek Jeter Yankees 11
OF Carl Crawford Rays 4
OF Josh Hamilton Rangers 3
OF Ichirō Suzuki Mariners 10
DH Vladimir Guerrero Rangers 9

Ersatzspieler[Bearbeiten]

Pitcher
Position Spieler Team All-Star Games
P Andrew Bailey Athletics 2
P Clay Buchholz Red Sox 1
P Trevor Cahill Athletics 1
P Fausto Carmona Indians 1
P Neftali Feliz Rangers 1
P Phil Hughes Yankees 1
P Cliff Lee Rangers 2
P Jon Lester Red Sox 1
P Andy Pettitte Yankees 3
P David Price Rays 1
P Mariano Rivera Yankees 11
P C.C. Sabathia Yankees 4
P Joakim Soria Royals 2
P Rafael Soriano Rays 1
P Matt Thornton White Sox 1
P José Valverde Tigers 2
P Justin Verlander Tigers 3
P Jered Weaver Angels 1
Feldspieler
Position Spieler Team All-Star Games
C John Buck Blue Jays 1
C Víctor Martínez Red Sox 4
1B Miguel Cabrera Tigers 5
1B Paul Konerko White Sox 4
2B Ian Kinsler Rangers 2
2B Dustin Pedroia Red Sox 3
3B Adrián Beltré Red Sox 1
3B Alex Rodríguez Yankees 13
SS Elvis Andrus Rangers 1
INF Ty Wigginton Orioles 1
OF José Bautista Blue Jays 1
OF Torii Hunter Angels 4
OF Nick Swisher Yankees 1
OF Vernon Wells Blue Jays 3
DH David Ortiz Red Sox 5


National League[Bearbeiten]

Gewählte Startspieler
Position Spieler Team All-Star Games
C Yadier Molina Cardinals 2
1B Albert Pujols Cardinals 9
2B Chase Utley Phillies 5
3B David Wright Mets 5
SS Hanley Ramírez Marlins 3
OF Ryan Braun Brewers 3
OF Andre Ethier Dodgers 1
OF Jason Heyward Braves 1

Ersatzspieler[Bearbeiten]

Pitcher
Position Player Team All-Star Games
P Heath Bell Padres 2
P Jonathan Broxton Dodgers 2
P Matt Capps Nationals 1
P Chris Carpenter Cardinals 3
P Yovani Gallardo Brewers 1
P Roy Halladay Phillies 7
P Tim Hudson Braves 3
P Ubaldo Jiménez Rockies 1
P Josh Johnson Marlins 2
P Hong-Chih Kuo Dodgers 1
P Tim Lincecum Giants 3
P Evan Meek Pirates 1
P Arthur Rhodes Reds 1
P Billy Wagner Braves 7
P Adam Wainwright Cardinals 1
P Brian Wilson Giants 2
Feldspieler
Position Spieler Team All-Star Games
C Brian McCann Braves 5
1B Adrian Gonzalez Padres 3
1B Ryan Howard Phillies 3
1B Joey Votto Reds 1
2B Brandon Phillips Reds 1
2B Martín Prado Braves 1
3B Scott Rolen Reds 6
SS Rafael Furcal Dodgers 2
SS José Reyes Mets 3
SS Troy Tulowitzki Rockies 1
INF Omar Infante Braves 1
OF Michael Bourn Astros 1
OF Marlon Byrd Cubs 1
OF Corey Hart Brewers 2
OF Matt Holliday Cardinals 4
OF Chris Young Diamondbacks 1


Spiel[Bearbeiten]

Startaufstellung[Bearbeiten]

National League American League
Spieler Team Position Player Team Position
1 Hanley Ramírez Marlins SS 1 Ichirō Suzuki Mariners RF
2 Martín Prado Braves 2B 2 Derek Jeter Yankees SS
3 Albert Pujols Cardinals 1B 3 Miguel Cabrera Tigers 1B
4 Ryan Howard Phillies DH 4 Josh Hamilton Rangers CF
5 David Wright Mets 3B 5 Vladimir Guerrero Rangers DH
6 Ryan Braun Brewers LF 6 Evan Longoria Rays 3B
7 Andre Ethier Dodgers CF 7 Joe Mauer Twins C
8 Corey Hart Brewers RF 8 Robinson Canó Yankees 2B
9 Yadier Molina Cardinals C 9 Carl Crawford Rays LF
Ubaldo Jimenez Rockies P David Price Rays P

Spielzusammenfassung[Bearbeiten]

13. Juli 2010 – 17:50 P.T. at Angel Stadium of Anaheim, Anaheim, Kalifornien
Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
National League 0 0 0 0 0 0 3 0 0 3 7 1
American League 0 0 0 0 1 0 0 0 0 1 6 0

WP: Matt Capps (WSH)  LP: Phil Hughes (NYY)  SV: Jonathan Broxton (LAD)  

Spieldauer: 2:59. Zuschauer: 45.408[4]

Die erste Spielhälfte wurde von den Pitchern beherrscht. Im fünften Inning hatte die NL Baserunner auf den Ecken, konnte aber keinen Run erzielen. Die AL hingegen schaffte im gleichen Inning den ersten Run durch Evan Longoria. Spielentscheidend war das siebte Inning. Phil Hughes ließ zwei Singles zu und wurde durch Matt Thornton ersetzt, der zwar das nächste Out durch einen Pop Up von Chris Young erreichte, dann aber durch einen Walk von Marlon Byrd die Bases lud. Ein Double von Brian McCann erlaubte alle drei Spielern auf Base den Lauf zur Homeplate und brachte den Spielstand auf 3-1 für die National League. Spannend wurde es noch einmal im neunten Inning. Gegen NL-Pitcher Jonathan Broxton erreichte David Ortiz ein Single. Obwohl er nicht der schnellste ist, verzichtete AL-Manager Joe Girardi darauf, Alex Rodríguez als Pinch Runner einzusetzen. Nach einem Strikeout von Adrian Beltre schlug John Buck zwar ein Single, doch wurde David Ortiz auf dem Weg zu zweiten Base von Marlon Byrd aus geworfen. Als letzter Batter kam Ian Kinsler ans Schlagmal, der mit einem Fly Ball ins Centerfield das Spiel beendete und die Niederlage der AL besiegelte.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bailey Stevens: Modifications in place for All-Star Game. In: MLB.com. 28. April 2010. Abgerufen am 11. Januar 2011.
  2. Papi pops, doesn't stop until hitting Derby top. In: mlb.com. Abgerufen am 24. Oktober 2010.
  3. Mark Newman: Votto, Swisher win tight Final Vote. In: MLB.com, 8. Juli 2010. 
  4. Boxscore: NL All-Stars vs. AL All-Stars - July 13, 2010. In: mlb.com. Abgerufen am 24. Oktober 2010.