MLB Draft 1968

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der MLB Draft 1968 war der vierte Draft, der von der Major League Baseball veranstaltet wurde. An erster Stelle wurde Tim Foli von den New York Mets ausgewählt.

Hintergrund[Bearbeiten]

In der Juni-Phase des MLB Draft 1968 durften erstmals auch die vier Expansions-Franchises, die Montreal Expos, San Diego Padres, Kansas City Royals und Seattle Pilots agieren, die ab der Saison 1969 mit dem Spielbetrieb in der Major League Baseball starteten. Diese Mannschaften durften jedoch erst ab dem Ende der vierten Runde in den Draft-Prozess einsteigen.

Beim damaligen Draft bewiesen vor allem die Los Angeles Dodgers ein glückliches Händchen, indem sie Dave Lopes in der zweiten Runde des Januar Drafts, sowie Bill Bucker in der zweiten Runde, Joe Ferguson in der sechsten Runde, Tom Paciorek in der 40. Runde und Doyle Alexander in der 42. Runde im regulären Juni-Draft auswählten. Zusammen mit Steve Garvey in der ersten Runde und Ron Cey in der dritten Runde der zweiten Draft-Phase im Juni legten sie damit den Grundstein für die Erfolge in der National League in den 1970er Jahren.

Erstrundenwahlrecht[Bearbeiten]

= All-Star = Baseball Hall of Famer
Pick Spieler Mannschaft Position Schule
1 Tim Foli New York Mets SS Canoga Park, Kalifornien
2 * Pete Broberg Oakland Athletics RHP Palm Beach, Florida
3 Marty Cott Houston Astros C Buffalo, New York
4 Thurman Munson New York Yankees C Kent State University
5 Bobby Valentine Los Angeles Dodgers OF Stamford, Connecticut
6 Robert Weaver Cleveland Indians SS Jacksonville, Florida
7 Curtis Moore Atlanta Braves OF Denison, Texas
8 Don Castle Washington Senators LHP Coldwater, Mississippi
9 Dick Sharon Pittsburgh Pirates OF Redwood City, Kalifornien
10 Junior Kennedy Baltimore Orioles SS Arvin, Kalifornien
11 Greg Luzinski Philadelphia Phillies 1B Prospect Heights, Illinois
12 Lloyd Allen California Angels RHP Selma, Kalifornien
13 Tim Grant Cincinnati Reds RHP Boykins, Virginia
14 Rich McKinney Chicago White Sox SS Ohio University
15 Ralph Rickey Chicago Cubs OF University of Oklahoma
16 Alex Rowell Minnesota Twins OF Luther College
17 Gary Matthews San Francisco Giants OF Pacoima, Kalifornien
18 Robert Robinson Detroit Tigers OF Chester, Virginia
19 James Hairston St. Louis Cardinals OF Dayton, Ohio
20 Tom Maggard Boston Red Sox OF-C Norwalk, Kalifornien

* Hat keinen Vertrag unterschrieben

Weblinks[Bearbeiten]